46

Geburtstagsgeschenk: Thanatos, 3x Skill Injektor, 1 Mrd ISK, 1 Serpentis Skin

Am 26.05.2017 wurde ich im RL auf der Erde stolze 46 Jahre alt. Im Mittelalter wäre ich damit schon ein Greis, oder zumindest dem Tode geweiht. In der Steinzeit wäre ich schon tot. In der heutigen Zeit bin ich damit lediglich ein alter Sack, der Computerspiele spielt. In EVE jedoch bin ich ein Teenager weil Kapselpiloten unsterblich sind.

Wie man sieht habe ich schon einige RL Geburtstage auf dem Buckel. Dazugelernt habe ich in den ganzen Jahren eigentlich nicht. Ich bin immer noch auf dem Niveau eines Teenagers. Meine Corpies und jeder, der einer Noob-Fleet jemals beigewohnt hat kann das belegen.

Dieser Geburtstag sollte jedoch eine echt krasse Nummer für mich werden, denn es haben sich ein paar Menschen, die mich nur virtuell kennen richtig Gedanken gemacht wie sie mir eine Freude machen können. Und das haben sie. Ich war auf jeden Fall komplett platt.

TOBIN MAKANEN:
Mitglied der Schweine im Weltall GmbH seit dem 21.01.2017 schenkte mir zum Geburtstag einen Gallente Carrier der Thanatos Klasse. Passend nannte er das Teil dann auch „46“. Das Moped kostet mal eben 1,4 MRD ISK in den üblichen Hubs. Aber damit nicht genug. Als ich erwähnte dass ich 10 Tage brauche um das Ding zu fliegen legte Tobin noch mal 3 Large Skill Injektoren drauf. Eines dieser Babies kostet 742 Mio ISK in Jita.

LESABRA:
Mitglied der Schweine im Weltall GmbH seit dem 02.12.2016. John, mein Lieblings eingedeutschter Ami, den ich schon aus der EMSI her kenne und den ich den ich damals selbst für die EMSI rekrutiert hatte spendete mir von zwei Chars aus insgesamt 1 Milliarde ISK, damit ich die Thanny auch fitten kann.

AUTSMARTED:
Kein Mitglied der SIW., aber ein sehr geschätzter Freund zu dem ich den Kontakt nie verloren habe. Richi, ein guter alter Freund aus den Tagen als die EMSI den Pandoreros von der V.CO zur Seite stand als es um die Verteidigung von Pandora gegen die KWHE ging spendete mir einen Serpendtis Skin für meine neue Thanatos nachdem er gelesen hatte dass ich eine besitze.

Und jetzt erzähl mir noch mal wer dass EVE eine dunkle und harte Welt sei. EVE Ist -zumindest für mich- der geilste und wärmste Platz den sich ein MMO-Spieler nur wünschen kann. Was mich wirklich echt sehr berührt hat ist dass Menschen, die ich im RL Noch NIE live getroffen habe sich Gedanken machen was sie mir schenken können und dann auch echt was krasses raus hauen.

EVE *kann* ein warmer Platz sein wo man sich wohl fühlt, wenn man die richtigen Leute um sich hat. Vielen Dank dafür.

Delegation ist alles

Wurmoch-Paten und Rekruteure: Das Team hinter den Schweinen im Weltall

Die Aufgabe eine CEO ist die Delegation von Augaben an die richtigen Leute, nicht deren Ausführung. Diesen Satz habe ich in abgewandelter Form damals von einem der nettesten Chefs in meiner beruflichen Laufbahn mit auf den Weg bekommen. Als CEO der Schweine im Weltall habe ich das unendlich große Glück ein sehr kompetentes Team von Leuten im Rücken zu haben, die mich echt bei allem sehr unterstützen. Anders würde ich Oberprollnoob eh nicht klar kommen.

Ich bin eigentlich kein Freund davon Posten zu verteilen, weil ich alle Schweinchen als gleichwertig ansehe. Auch will ich nicht den Fehler begehen und jede Menge Direktoren-Pöstchen generieren. Dennoch kommt man ab und an nicht umher den ein oder anderen Posten zu erschaffen und an kompetente Leute zu vergeben.

Da ich im RL als Außendienstler in einem Softwarekonzern unter der Woche fast nie zuhause bin und dadurch die Rekrutierung neuer Piloten und die Einweisung der Wurmloch-Piloten in die Gepflogenheiten in Pandora beide stark gelitten haben, habe ich mich dazu entschlossen zwei wichtige Posten an ausgewählte Schweinchen zu vergeben.

Für neue Bewerber. Unser Rekruteur:
Frisches Blut belebt das Team und als Corp die im Highsec, im Wurmloch und im 0.0 jeweils ein Standbein hat werden wir immer attraktiver für Bewerber die sich in diesen Bereichen verwirklichen möchten. Da ich aber unter der Woche so gut wie nicht erreichbar bin und somit die Bewerber lange auf ein Gespräch warten müssen, macht diesen Job ab sofort Wuschelchen Vyvorant  (Auf dem Foto ganz rechts).

Für Pandora: Die Wurmloch-Lehrer:
Das Leben im Wurmloch erfordert spezielle Kenntnisse und Verhaltensregeln. Wie nenne ich mein Schiff? Wo finde ich Bookmarks von angrenzenden Wurmlöchern? Was muss ich im Intel Channel schreiben? Das sind alles Fragen die ein Neuling im Wurmloch nicht kennt. Die Piloten, welche im WH ihr Glück suchen werden ab heute von Jane Caffeinepowered Doe und Marcel Marstolt  eingeschult und mit dem nötigen versehen.

An dieser Stelle möchte ich mich bei den Freiwilligen bedanken, dass sie diese Aufgaben übernommen haben. Und nein, sie wurden nicht mit Waffengewalt dazu genötigt. Ganz im Gegenteil. Die drei haben sich ganz freiwillig gemeldet. Ich freue mich sehr über diese Entlastung. Mein Gameplay beschränkt sich zu 90% auf das Wochenende und selbst diese Zeit muss ich auch nach 11 Jahren EVE immer noch mit meiner Freundin in Einklang bringen. Da freut es mich sehr wenn Piloten diese wichtigen Aufgaben übernehmen, die vielleicht etwas besser erreichbar sind als ich.

Feedback & Fanpost:
Ab und an bekomme ich mal E-Mails von Spielern, die sich dafür bedanken dass ich diesen Blog hier schreibe. Manch einer verriet mir dass er inaktiv war und erst durch den Blog wieder „angefixt“ wurde sein Abo zu reaktivieren. Erst heute hatte ich wieder so ein Erlebnis. Da startete eine Convo mit einem Piloten, welcher sich dafür bedankte dass ich einen EVE Blog schreibe. Er spendete mir 500 Mio ISK und meinte „Macht ne gute Noob-Fleet“. Ich freue mich immer wie ein Schnitzel wenn ich Feedback zu meinem Blog bekomme, aber lasst mich euch eines sagen: Ich bedanke mich bei euch, dass ihr meinen Blödsinn überhaupt lest. Es gibt so viele sehr schöne und vor allem sehr viel sachlichere Blogs zu EVE als meinen. Ich bin derjenige, der hier zu danken hat und ich freue mich wenn ich euch ein wenig die Zeit vertreiben durfte.

So, jetzt ist aber genug geschleimt. Der nächste Beitrag dreht sich um meinen Jungfernflug der „46“. Ich muss noch ein paar Tage warten, bis ich endlich damit abdocken darf.

Das erste Geld

Unterwegs in einer Ratting Site. Dragoon Caredaan und ich

Die ersten Tage im 0.0 sind vergangen und die Schweinchen haben sich so gut es geht eingelebt. Wir hatten viel zu studieren. Es gab neue Kommunikationskanäle, einige Regeln und auch Dinge die wir über das 0.0 noch nicht wussten. Doch langsam lichten sich die ganzen Schleier und die Schweinchen beginnen damit sich am täglichen Leben in ihrer neuen Heimat zu beteiligen.

Dank eines Allianz-eigenen Transportservices kamen meine Rattlesnake, ein paar Flycatchers und Gilas nebst einer Skiff bei mir an. Die Transportkosten hielten sich in Grenzen, dennoch hatte der Einkauf der „0.0 Grundausstattung“ mein Wallet bis auf das übelste geschröpft. Ich war quasi pleite. Bei der durchsicht meiner Assets stellte ich fest dass ich bei einigen Schiffen die Rigs und bei allen die Munition vergessen hatte. So ein gottverdammter Mist. Wäre William Follet nicht gewesen, der mir kurzerhand ein paar Cruise Missiles lieh, hätte ich bis zur nächsten Lieferung Däumchen drehen müssen.

Gestern war im RL mein Geburtstag. Dies veranlasste Tobin Makanen dazu mir eine Thanatos und drei Skill Injektoren zu schenken. Lesabra überwies mir von zwei Accounts mal eben eine Millarde ISK zum Geburtstag. Ich war absolut platt. Vielleicht sollte ich mal die Corpsteuern erhöhen. Bei dem was die Leute hier aus an Geld ausgeben habe ich den Verdacht dass ich lauter Multimilliardäre um mich herum habe und ich der einzige chronische Pleitegeier in der Corp bin. An dieser Stelle vielen Dank Tobin, Lesabra und alle anderen, für das affengeile Geschenk. Nun steht dem sicheren Einkommen im 0.0 nichts mehr im Wege.

Gestern Abend bin ich dann zusammen mit William Follet und Dragoon Caredaan die ersten Sites geflogen. Bislang kannte ich nur Beltratten und Level IV Missionen. Eines vorweg: Wenn ihr jemals im 0.0 ratten wart, fliegt ihr nie wieder freiwillig eine Level IV Mission. Die 0.0 Komplexe sind eine ganz andere, sehr lukrative Sache und verglichen mit einer Level IV Mission ist der Payout irgendwas zwischen frivol und pornööööös.

Ich begann zur Vorsicht erst mal einem einfachen Komplex. Es spawnen mehrere Wellen an Battleships, die alle so um die 500k an Bounty haben. Zwischendurch hat man immer einen dabei der 10 Mio ISK und knapp 36 Mio an Loot bringt. Das war ein willkommener Bonus. Nachdem ich sichergestellt hatte dass ich mit diesem Typ der Komplexe allein klar kam und die ersten zweistelligen Millionenbeträge auf meinem Wallet eintrafen machte ich mir auf den Weg in die nächst höhere.

Das war dann auch der Zeitpunkt an dem Dragoon mit einer Thanatos dazu kam. Gemeinsam flexten wir die NPC’s weg. Wieder das selbe Spiel. Als wir sichergestellt hatten dass wir keine Probleme bekommen würden, machten wir uns auf den Weg in die größten Komplexe. Zusammen mit der Thanatos, die in einer Tour Fighter ausspuckte war das clearen der Sites kein Thema und die Millionen poltern eine nach der anderen auf mein Wallet.

Gegen 1 Uhr in der Früh musste ich dann aufhören. Ich hatte heute im RL morgens um 8 Uhr schon einen Termin, also musste ich das ratten einstellen. Als ich heute früh auf mein Wallet schaute musste ich grinsen. Das gute Stündchen ratten im 0.0 brachte mir allein an Bounty 124 Millionen ISK ein. Dazu noch Loot im Wert von ca, 36 Mio ISK. Meine Geldprobleme sollten bald der Vergangenheit angehören.

Dank Tobin Makanen habe ich nun auch ein neues Skill-Ziel. Die Thanatos will ja auch geflogen werden. Ich bräuchte ohne Injektoren 10 Tage um sie fliegen zu können, aber da ist das Fitting nicht mit eingerechnet. Bei meinem nächsten Termin in Jita werde ich mal schauen was ich alles brauche und dann einen neuen Transportauftrag erstellen.

Was mir noch fehlt ist das PVP. Da muss ich noch einsteigen, schließlich bin ich nicht zum carebearen hier hoch gekommen. Aber eins nach dem anderen. Ohne Knete keine Fete, schließlich will das PVP Zeugs auch bezahlt werden. Ich bin auf jeden Fall gespannt wie es weitergehen wird.

0.0: Die schöne neue Welt

Schöner Anblick: Ein Outpost im tiefen 0.0

Ich habe ja schon ein paar mal im 0.0 gewohnt, deswegen ist das nichts neues für mich. Für manch einen meiner Mitschweinchen allerdings schon. Einige von denen waren noch nie im 0.0, andere kennen ihn nur aus der Teilnahme an Public-Fleets. Nachdem wir -DFP- beigetreten waren kam erst mal eine große Welle an Informationen auf uns zu. Diese bestand aus Hyperlinks, Mailinglisten und einer großen Anzahl an neuen Kommunikationskanälen.

Die Schweinchen waren aber nicht faul und machten sich sofort daran das ganze Zeug zu studieren. Die erste große Neuerung war dass die Kommunikation von unserem geliebten Teamspeak-Server auf den Discord-Server der Allianz verlegt werden musste. Ich hatte von Discord gehört, hatte es aber bis dato nie ausprobiert. Nachdem ich die Desktop-App herunter geladen hatte, musste ich mich erst mal mit dem komplett neuen Design auseinandersetzen. Es dauerte nicht lange und ich fand mich im Allianz-Chat wieder. Man hatte uns freundlicherweise einen eigenen Corp-Channel erstellt, indem sich nach und nach die Schweinchen auch einfanden.

Kaum in der Allianz angekommen machte ich mich dann auch in einer Ares auf den Weg tief in die Drohnenregion, welche unsere neue Heimat im 0.0 werden sollte. Die Reise war recht unspektakulär, denn im 0.0 trifft man selten auf größere Ansammlungen von Piloten. Meist war ich allein im Local und wenn ich jemand anderen traf, dann hatte der Blue-Standing zu uns. Entspannt traf ich mit meiner Ares dann im Zielsystem ein und dockte erst mal an dem dortigen Outpost (Siehe Titelbild) an. Ich begann damit mich häuslich einzurichten und studierte die ganzen Informationen welche wir von der Allianz zur Verfügung gestellt bekommen hatten.

Als erstes studierte ich die Doctrines der Allianz und stellte erleichtert fest dass ich so ziemlich alles fliegen kann was dort aufgelistet wurde. Ich machte mich daran mir für diverse Doctrines meine Lieblingsschiffe auszusuchen und machte mich dann in Jita auf Einkaufstour. Mein Wallet hat stark gelitten, aber da ich aktiv am PVP & PVE teilnehmen möchte geht da kein Weg dran vorbei. Die Allianz verfügt über einen eigenen Transportservice, was das verschicken des ganzen Zeugs recht einfach macht. Die Preise sind auch entspannt. Wenn alles glatt geht dann kommt mein Zeug pünktlich zum Wochenende bei mir an.

Meine ersten Eindrücke von -DFP- sind durch die Bank weg extrem positiv. Bislang sind alle echt super nett zu den Schweinchen. Man fühlt sich willkommen und alle Fragen die wir als 0.0 Noobs haben werden korrekt beantwortet. Ich fühle mich auf jeden Fall recht wohl und bin gespannt wie das erste mal Ratten oder Minern im 0.0 werden, denn außer PVP habe ich dort noch nie etwas anderes gemacht.

Dragoon freut sich auch schon auf die ersten PVP-Flotten. Endlich darf der Mann auch mal öfter EVE spielen und nicht nur alle zwei Wochen wenn wir eine PVP Noob-Fleet haben.

Fazit: Die Entscheidung mit den Schweinchen in das 0.0 zu gehen war definitiv richtig. Selbst Piloten die längere Zeit inaktiv waren kommen nun wieder online und fangen an ihren Kram in die neue Heimat zu verschiffen. Anfangs hatte ich mit vielleicht 5 aktiven Schweinchen im 0.0 gerechnet, so wie es ausschaut werden wir aber doch mehr sein.

Schauen wir mal was die Zukunft uns bringen wird. Jetzt muss ich jedenfalls erst mal ein wenig ratten gehen, denn durch den Einkauf der 0.0 Grundausstattung bin ich jetzt gediegen pleite…

Schweine im Nullsec

Werden Teil einer Nullsec-Allianz: Die Schweine im Weltall GmbH

Wer meine Geschichte kennt der weiß dass ich ein Gebranntes Kind bin wenn es darum geht einer deutschen Allianz beizutreten. Endlose Allianz-Sitzungen auf Teamspeak und jede Woche eine neue Drama-Sau die durch das Dorf getrieben wurde ließen mich daran zweifeln dass deutsche Allianzen auch mehr können als nur auf Teamspeak herum zu flennen, sich zu beschweren oder zu zanken. Seit meiner Zeit in diesen Allianzen war für mich klar: Never ever again!

Dass die Dinge erstens anders kommen und zweitens als man denkt sollte unser Kontakt zu „Das Fornax Protektorat“ zeigen. DFP sind ja bekanntlich unser Sparringspartner in der Noob-Fleet wenn wir PVP Flotten veranstalten. Wir waren sehr davon angetan wie gut man sich auf uns einstellte und wie viele Gedanken man sich machte den Noobs eine echt geile Show zu bieten. Außerdem fiel uns auf dass das Ally-Lead und die FC’s von Fornax durch die Bank weg richtig nette Leute sind. Es machte uns einfach einen Riesen-Spaß mit ihnen zu fliegen. Waren deutsche Allianzen also doch gar nicht so ein Horror? Es war an der Zeit meine Meinung zu deutschsprachigen Allianzen auf den Prüfstand zu stellen.

Insgesamt war es ein bunter Mix aus diversen Gründen, die uns dazu brachten am gestrigen Sonntag ein Corpmeeting (übrigens das erste seiner Art bei den Schweinchen) einzuberufen und die Piloten abstimmen zu lassen, ob wir uns bei einer Nullsec-Allianz bewerben möchten. Zum einen stießen die ersten Piloten im Highsec langsam an ihre Grenzen, zum anderen war das Wurmloch nicht jedermanns Ding.

Wo wir uns alle einig waren: Das Wardec-System in EVE Online suckt Monkey Balls. Ehrlich CCP, ich liebe euch, aber ich hätte keine Skrupel denjenigen von euch, der sich das Wardec System in dieser Form ausgedacht hat mit einem Dread Guristas Schlagring verkloppen bis er freiwillig zu WOW konvertiert und in Zukunft dort sein Unwesen treibt.

Die Abstimmung verlief trotz einiger berechtigter Bedenken sehr positiv und so bekam die Corpleitung grünes Licht sich nach einer Nullsec-Allianz umzuschauen. Ich möchte mich an dieser Stelle bei meinem Team bedanken, dass ihr dafür den Sonntag Abend geopfert habt.

Das Umschauen nach einer neuen Allianz war dank Lesabra, der seinen Main-Char bei DFP hat recht kurz, denn er hatte im Hintergrund schon mal nachgehört ob die DFP willens ist einen Haufen Schweine aufzunehmen. Wie sich herausstellte ist die DFP nicht nur nett wenn es um die Noob-Fleet geht, sondern hat auch kein Problem damit einen Haufen Schweine zu sich in die Allianz zu lassen. Kurz nach der Abstimmung hatten wir auch schon unser Bewerbungsgespräch bei DFP, welches ziemlich cool verlief. Das Ende vom Lied ist: Die Schweine im Weltall GmbH wird ein Allianzmitglied von „Das Fornax Protktorat“.

Alles in allem bieten sich uns nun weitere Möglichkeiten die Tiefen von EVE weiter auszulooten. Ich bin gespannt was die Zukunft uns bringt und freue mich auf eine gemeinsame -saumäßig gute- Zeit mit DFP.

Noob-Fleet & Fornax vs. Everyone

Brachten eine Moros auf das Grid: Das Fornax Protektorat

Ich hatte mich schon die ganze Woche wie ein Schnitzel auf Freitag gefreut. Es stand etwas großes an. DFP hatten angekündigt etwas großes zum Fight zu bringen. Ich wusste natürlich von Anfang an dass es sich um eine Moros handeln würde. Dennoch durfte ich nicht verraten was genau passieren würde. Also versuchte ich so viele Piloten wie möglich zu bekommen. Neben meiner Website habe ich das Event noch im EVE Forum und in der DEUComm Mailingliste beworben.

Das Ergebnis meiner Bemühungen: 19 Mann in Fleet. Das war definitiv zu wenig. Leider hatte CCP genügend andere Neuigkeiten auf dem Launcher, so dass für uns kein Platz mehr war. Wir waren also hoffnungslos unterlegen. Schade, denn wir hatten zwei aktive Twitch-Streams (Moros Cam und Fleet Cam) laufen. Die Jungens und Mädels von DFP haben wirklich an alles gedacht. An dieser Stelle auch herzlichen Dank noch mal an DFP für doe aktive Werbung für meinen Blog im Livestream.

Sparring in Ihakana

Als wäre das noch nicht genug ging das Gerücht dass Project Mayhem sich sehen lassen wollte, also warfen wir unsere Kampfpläne über Bord und formten stattdessen eine gemeinsame Flotte. Die Moros sollte als Bait dienen. Leider war unser Plan vergebens. Project Mayhem ließen sich nicht sehen. DFP sind recht gut im improvisieren, so wurde kurzerhand aus dem Event ein Roam von Noob-Fleet und DFP.

Gemeinsam machten wir uns auf den Weg um irgendwas oder irgendwen zu grillen. Wir machten auch gleich auf den ersten paar Sprüngen bereits fette Beute. Ganz interessant fand ich einen Project Mayhem Solo Piloten in einer Phoenix der uns Anbot gegen uns alle anzutreten. Wir nahmen das Angebot an und legten uns mit ihm vor einer Station an.

Noob-Fleet & Fornax vs. Phoenix

Zu Anfang sah es noch ganz gut aus. Die Phoenix war anscheinend mit Ancilarys gefittet und tankte wirklich übel was weg, aber nach und nach schafften wir es den Schild zum kollabieren zu bekommen. Unsere Flotte war hauchdünn überlegen. Das änderte sich just als die Phoenix die ersten Kills verzeichnen konnte und wir so das Zünglein an der DPS-Waage verloren und der Dreadaught somit zur unknackbaren Hartwurst wurde.

Nachdem mich das Riesenteil aus meiner Hurricane gepellt hatte, machte ich mich auf die Socken zum Reshippen und schloss mich in meiner neuen Gila wieder der Flotte an. Wir machten uns sofort auf die Socken um uns andere Targets zu suchen, nicht ohne uns aber für den guten Fight im Local zu bedanken.

Der letzte Sprung

Wir setzen uns wieder in Bewegung. Es gab hier und da ein paar Kills, aber die Zeit war auch schon recht fortgeschritten und die ersten wollten langsam ins Bett. Was lag da näher als mit 40 Mann einfach mal eine 100 Mann Flotte anzugehen. Nachdem alle ihrem Schiff noch ein Abschieds-Küsschen gegeben hatten sprangen wir mit einem lauten Banzaaaaiiiiii in die Gegnerische Flotte und eröffneten das Feuer.

40 gegen 100. Es war ein Gemetzel, aber es machte einen Heiden-Spaß. Samantha Elroy war einer der beiden Streamer dessen Stream ich auf der Playstation 4 habe mit laufen lassen. Selbst meine Freundin, die EVE eigentlich nicht viel abgewinnen kann hat von zuhause aus dem Livestream zugeschaut und mit gefiebert.

Selfie an der „neuen“ Sonne

Es dauerte nicht lange und ich saß im Pod. Glücklicherweise hatte es keine Implantate drin. Da ich aber lebendig aus diesem System nicht heraus kommen würde, entschied ich mich dazu an die Sonne zu fliegen, ein Selfie von mir und der Sonne zu machen und dann die Selbstzerstörung zu aktivieren. Einige meiner Kollegen taten es mir gleich, andere versuchen im Pod nach Hause zu kommen. Es war schon spät und nachdem wir aufgeraucht worden waren, war auch das Ende der Noob-Fleet gekommen. Alle machten sich wieder auf den Weg in ihre Heimatsysteme.

Fazit:
Die PVP-Events gegen DFP sind immer wieder ein echter Genuss. Die denken sich immer was cooles für uns aus. Leider hat es dieses mal aufgrund der fehlenden Numbers auf unserer Seite nicht dazu gereicht die Moros down zu bekommen, aber durch Improvisation haben wir es geschafft dass die Noob-Fleet dennoch zu einem guten Ende gekommen ist. An dieser Stelle möchte ich mich bei allen Teilnehmern und bei unseren Partnern von DFP bedanken. Ohne euch würde das ganze nicht funktionieren.

Die Aufzeichnung der Noob-Fleet kann man übrigens bei Samantha Elroy auf Twitch anschauen: KLICK

Die nächste Noob-Fleet?

Die wird übrigens nicht am Freitag, sondern schon am Donnerstag stattfinden. Noob-Fleet und M4N nutzen den Feiertag um gemeinsam eine Runde im Kothe Sternensystem zu minern. Da ich am Freitag Geburtstag habe wäre es für mich fatal an diesem Abend mit der Noob-Fleet herum zu hängen. Den Wife Aggro würde ich nicht tanken können. Da lag es nah zusammen mit dem M4N was zu machen. Wenn man dann auch noch bedenkt dass am Donnerstag Vatertag ist und manch einer eh nicht mehr ganz nüchtern, ist ein Mining Abend genau das richtige.

Infos zur kommenden Noob-Fleet findet ihr wie immer in unseren Ingame-Chats „NOOB-FLEET“ und „M4N“. Wir freuen uns euch am kommenden Donnerstag begrüßen zu dürfen.

Call to Arms

Bringt alles was ihr habt. Am Freitag gibt es eine Überraschung!

Mich bringt man ja normalerweise nicht so schnell aus dem Gleichgewicht, aber die Jungens und Mädels von Das Fornax Protektorat schaffen es immer wieder, dass ich vor dem Monitor sitze und mir denke „Das meinen die doch jetzt nicht ernst, oder?“. So geschehen just vor ein paar Minuten, als DerOdin von DFP sich bei mir mit einer endgeilen Idee für die nächste Noob-Fleet meldete.

Was genau passieren wird kann ich nicht verraten, aber so viel sei gesagt: Wir werden jede Waffe brauchen die sich irgendwie auf ein Raumschiff schnallen lässt. Also sagt alle Termine für den 19.05.17 ab, stellt Zielwasser in Form von Alkoholika samt Chips bereit und wetzt die Messer. Gut wäre es wenn ihr nebenbei noch Oma, Opa, Tanten, Onkels und eure Schwippschwäger zu EVE anstiften könntet. Jede Wumme zählt.

Ganz besonders schön wäre es wenn Teilnehmer mit hohen Grafiksettings das ganze aufzeichnen würden, denn ich habe vor daraus einen Promo-Trailer für die Noob-Fleet zu bauen.

Logistic-Piloten werden ganz besonders gewünscht. Wir werden eine schlagkräftige Logistic-Abteilung brauchen. Geflogen werden voraussichtlich Osprey, Scythe oder gar Basilisk und Scimitar.

Alle Piloten bitte ich ihre geplanten Fittings an Dragoon Caredaan zu mailen, so dass er die Flotte entsprechend abstimmen kann. Ich freue mich jetzt schon wie ein Schnitzel und bedanke mich an dieser Stelle ganz besonders bei „DerOdin“ von „Das Fornax Protektorat“ für diese endgeile Idee.

So Freunde, ihr wisst was zu tun ist. Waffen polieren, Messer zwischen die Zähne klemmen und schon mal euren Kampfschrei vor dem Spiegel üben. Wir sehen uns am 19.05.2017 ab 19 Uhr in Jita IV – Moon 4 – Caldari Navy Assembly Plant mit Fregatten bis max. Battlecruisern. Gegen 19 Uhr machen wir uns alle fertig und begeben uns dann ins Zielgebiet um uns mit DFP anzulegen.

Genaue Details zur Noob-Fleet findet ihr wie immer in unserem Ingame Chatkanal „NOOB-FLEET“, auf unserer offiziellen NOOB-FLEET Website oder auch im offiziellen EVE Online Forum.

Wir  freuen uns sehr über euer zahlreiches Erscheinen und hoffen dass ihr am Freitag richtig Spaß haben werdet.

Mit 100FPS in den Tod

2:0 Packung für die Noob-Fleet. Aber die Effekte waren geil.

Am Freitag war es soweit. Die Noob-Fleet startete zum PVP Einsatz gegen die Razor Alliance. Gegen 19 Uhr starteten wir den Flottenkurs, welcher von unserem Gastredner Forkrul Assail gehalten wurde. Dafür dass er meine Powerpoint Präsentation nur 5 Minuten vor dem eigentlichen Einsatz bekommen hatte, hat er sich beim Powerpoint-Karaoke ganz gut geschlagen. Kurz nach 20 Uhr starteten wir dann in Richtung Aurohunen, wo die Razor Alliance schon mit einer kapitalen 30 Mann Flotte bestehend aus jeder Menge Hurricanes plus Support bestand. Die Noob-Fleet war mit einer Schild-Gerümpelflotte bestehend aus  20 Piloten dann doch etwas underpowered, aber getreu dem Motto „Jetzt erst recht“ machten wir uns auf den Weg.

Die Schweine im Weltall GmbH hat -wen wundert es?- mal wieder Krieg. In der Regel stören wir uns da nicht dran. Dass das Wardec System permawardecs ermöglicht und das von CCP so gebilligt wird haben wir schon lange als Fakt akzeptiert. Normal wäre ich mit meinem Corplosen -Kiss my unwardecable Ass- Altchar Kel Rashem zum Battle erschienen, aber gegen Razor wollte ich unbedingt mit Neo antanzen. Wie das Schicksal so wollte wurden wir von der FETISH Fraktion auf dem Weg angegriffen. 4 Hurricanes gegen 2 Protheus. Eine hätten wir fast down bekommen als dann am Ende 5 Prothesen und eine Falcon gegen unsere Hurris auf dem Grid standen. Das nenne ich mal heroisch mit Kanonen auf Spatzen geschossen. Wie dem auch sei. Nach einem kurzen Reshipping weil mir meine Cane um die Ohren geflogen war, waren wir einsatzbereit und machten uns auf den Weg ins Zielgebiet.

Nestor is Primary

Erwartungsgemäß wurden wir von Razor handwerklich schnell und unkompliziert in der ersten Runde zerlegt. Wir warpten auf das Grid und stellten fest, dass wir mit einem Messer in eine Schießerei gelaufen waren. Die Hurricanes der Gegner hatten Artilleriegeschütze montiert und snackten unsere mit Autocannons bestückte Nahkampftruppe ohne Probleme in die ewigen Jagdgründe.

Lediglich eine Taranis und eine Velator der Gegner konnten wir killen, bevor unsere Schiffe als glühendes Altmetall auf dem Grind endeten. Auch die zweite Runde sah nicht besser aus. Zwar hatte Razor die Anzahl der Logi-Piloten auf 3 reduziert, aber es war uns nicht möglich die gegnerische Repchain zu brechen. Die Noob-Fleet hatte nicht genug Alpha.

Alle Mann auf den Tower.

Die dritte Runde haben wir uns dann geschenkt. Stattdessen brachte Razor quasi ein Opferlamm auf das Grid. Eine Nestor wurde zum Abschuss freigegeben. Die Noobs stürzten sich umgehend auf das Sisters of EVE Schiff. Razor leistete geringen WIederstand um die Sache ein wenig spannend zu machen. Am Ende konnten sich alle Noobs über dein Killmail-Eintrag freuen.

Bevor die Razor Truppe sich auf den Weg nach Hause machte, halfen wir ihnen noch beim abschrauben ihrer Small-POS. Am ende spendete der CEO von Zero T0lerance uns noch 5 Milliarden ISK für das Reimbursement der verlorenen Schiffe. An dieser Stelle danke für dieses nette Geschenk.

Für die nächste Klopperei mit Razor haben wir uns besser abgestimmt, um den Spaß etwas besser zu gestalten. Ich hatte bei all dem Trommeln für das Event nämlich total vergessen die Piloten im Vorfeld um ihre Fittings zu bitten, so dass Razor sich entsprechend auf uns einstellen kann. Da sie diese Info nicht hatten waren sie vom Worst Case ausgegangen und brachten ein etwas überpowertes Setup, während wir nur mit Mopeds unterwegs waren.

Alles in allem war der Abend dennoch spaßig und ich bedanke mich bei Razor für dieses erste Aufeinander-treffen. Es wird hoffentlich nicht das letzte mal sein. Zwar haben wir richtig auf den Sack bekommen, aber ich hatte mit 3440*1440 Pixeln bei allen Effekten auf HIGH den Spaß meines Lebens. Da sieht es sogar extrem cremig aus wenn man den FRack voll bekommt.

Am kommenden Freitag geht die Noob-Fleet zur Abwechslung mal wieder eine Runde minern. Also packt die Spitzhacken ein, stellt das Bier kalt und besorgt Knabberzeug. Es wird wieder gechillt im Highsec eine Runde im Dreck gebuddelt.

05.05.2017: Noob-Fleet vs. RAZOR Alliance

Legt sich mit RAZOR an, die Noob-Fleet.

Als ich die Mail von Forkrul Assail bekam habe ich mich sehr gefreut. Er hatte mitbekommen dass wir ab und an eine PVP Flotte mit FORNAX machen und wollte auch mal mit RAZOR gegen uns fliegen. Ich kenne Forkrul durch meine Zeit bei ZERO T0LERANCE und freute mich riesig als er mir das Angebot zusandte dass wir doch mal gegen RAZOR fliegen können.

Aus diesem Grund haben wir am kommenden Freitag (05.05.2017) die dritte PVP Noob-Fleet hintereinander. Als besonderes Bonbon hatte Forkrul angeboten auch die Einführung der Noobs durchzuführen. An dieser Stelle sabbelt also nicht der Neo euch mit seinem Powerpoint-Kurs die Ohren voll, sondern ihr könnt direkt aus erster Hand erfahren wie das so in einer Nullsec-Flotte abläuft.

Getroffen wird sich wieder um 19 Uhr in Amarr VIII (Oris) – Emperor Family Academy. Wir werden wieder mit Shield Fregatten bis maximal Battlecruiser fliegen. Natürlich werden wir Logistik Piloten benötigen. Wahlweise werden wir Scythe, Scimitar, Osprey oder Basilisk fliegen.

Auf unserer Seite wird Dragoon Caredaan wieder den Posten des FC übernehmen und uns in die Schlacht führen. Ich selbst freu mich schon wie ein Schnitzel weil ich gegen meine alte Truppe eine Runde fliegen kann. Wer weiß? Vielleicht ist ja auch mein alter EMSI Kumpel Memphis Vaille (Der Grillator) auf der Seite von RAZOR dabei?

An dieser Stelle schon mal ein fettes Danke an Forkrul Assail und die RAZOR Alliance. Wir freuen uns mal gegen euch anzutreten und hoffen ihr liefert uns einen spannenden Kampf.

Hier noch mal die Eckdaten

Wann?: 05.05.2017 ab 19 Uhr DE Zeit
Wo?: Amarr VIII (Oris) – Emperor Family Academy
Was?: PVP Flotte gegen die RAZOR Alliance
Doctrine: Fregatten bis max. Battlecruiser mit Shield-Tank
Ingame Chatkanal: NOOB-FLEET
Teamspeak: pod-express.de (Channel: NOOB-FLEET)

Wir freuen uns sehr auf eure Teilnahme.

Fanfest, Kyonoke, Noob-Fleet und neue Hardware

Zerlegte eine Nidhoggur. Die Noob-Fleet.

Es ist ein paar Wochen her, ich habe so lange herum gedödelt und kam einfach nicht zum bloggen und es ist so viel passiert, dass ich gar nicht weiß ob ich alles in einen Blogbeitrag bekomme. Zum einen war da das Fanfest in Reykjavik, welches ich zusammen mit meinen Freunden genossen habe. Es war mein zweites Fanfest und wie auch beim letzten mal hat sich die lange Reise gelohnt. Ganz besonders habe ich mich gefreut viele bekannte Gesichter wieder zu sehen und mit dem ein oder anderen auch eines der teuren Island-Bierchen zu trinken. Ein ganz besonderes Highlight war es eine halbe Stunde vor dem Vortrag „Physics of EVE“ mit Charles White (Max Singularity) eine Runde zu schnacken. Charles aka Max ist einer der freundlichsten Menschen die ich jemals getroffen habe und es ist immer wieder eine Ehre ihn zu treffen.

 

One Voice – Neo und seine Freunde sind auch im Video zu sehen

Natürlich ließen wir es uns nicht nehmen im neuen Video von Sixth Empire dabei zu sein. Neben einigen Schweine-Piloten findet man dort auch meinen Bloggerkollegen Degestus Chene samt Ehefrau und andere bekannte Gesichter. Doran Jameson und mich kann man bei Sekunde 57 sehen.

Außerdem war es mir wieder eine große Freude meinen guten Kumpel GM Stinger zu treffen. Der dümpelt ja schon seit einigen Jahren in Island herum und macht auch keine Anstalten wieder zurück ins vergleichbare warme Deutschland zu kommen.

Leider gestaltete sich meine Rückreise nicht so einfach. Ich kam mit einer Monster-Erkältung (War es etwa Kyonoke?) in Deutschland an und lag dann in der ersten Osterwoche komplett im Bett. Das Osterwochenende wurde mir dann dadurch versüßt dass irgendeine Pappnase meinen Firmenwagen geknackt und mir die Navigation mitsamt Lenkrad gestohlen hatte. Zum Fanfest werde ich aber noch einen separaten Blog schreiben. Ich plane eine eigene Sektion für Community-Events mit Bilderstrecken.

EVE Online in 3440*1440 bei 100FPS und allen Details auf HIGH.

Neben dem Fanfest, der Rüsselpest und dem geknackten Auto hat sich aber auch noch mehr getan. Ich habe mich endlich von meinem Alienware Laptop verabschiedet und ihn durch einen richtigen PC ersetzt. Da es von meinem Arbeitgeber eine etwas üppigere Prämie gegeben hatte, investierte ich meine Penunzen in einen i7 7700K, eine GTX1080 und einen Asus ROG348Q 100Hz GSync Monitor. Das Ergebnis ist EVE Online nun in 3440*1440 Pixel auf 100 Frames pro Sekunde mit allen Details auf HIGH. Die 1080 macht dafür nicht mal ansatzweise die Lüfter an. Endlich herrscht Ruhe in meiner Bude. Dafür ist zwar die gesamte Prämie drauf gegangen, aber hey, man lebt nur ein mal.

Noob-Fleet vs. Fornax Protektorat

Die Noob-Fleet an diesem Freitag stand schwer unter dem Motto „Mer mösse improvisiere“. Nicht nur dass unser Main FC Dragoon Caredaan Spätschicht hatte und somit nicht zur Verfügung stand, ich musste den Ersatz FC machen und das an dem Tag an dem meine Freundin Geburtstag hat. Wife Aggro -zumindest sichtbaren- gab es zum Glück keinen, aber ich weiß dass ich heute dafür den Preis zahlen werde und dieser Preis wird nicht günstig sein.

Auf dem Heimweg von der Arbeit kam es dann zu einer Sperrung der A1 von Köln nach Wuppertal. Ich steckte mittendrin. Alle umliegenden Straßen waren hoffnungslos verstopft und selbst Wuppertal stand komplett still. Ich verspätete mich zur Noob-Fleet. Zum Glück habe ich in der Schweinen im Weltall ein echt gutes Team am Start. William Follet und Marcel Marstolt übernahmen die Flottenorganisation und William machte sogar dann am Ende auch den FC. Ich gesellte mich nach Eintreffen als Logi in einer Scythe dazu und dann ging es auch schon ab gegen unsere Partner vom Fornax Protektorat.

Die kamen wie beim letzten mal in einer Gila Flotte gegen die wir keine Chance hatten. Dennoch machte der Fight wieder einen Riesen-Spaß und Fornax ließen sich nicht lumpen. Auf ein mal ploppte ein Cyno auf und eine Nidhoggur erschien auf dem Grid. Ein Bonbon für die Noobs, welche sich auch begierig darauf stürzte und die Nidhoggur nach einem harten Kampf dann zerlegten.

Es hat sich viel getan. Nebenbei haben wir wieder doppelt gemoppelt Krieg und wenn ich mir ansehe dass es Corps möglich ist mehr als 100 anderen Corps gleichzeitig den Krieg zu erklären muss ich mich ernsthaft fragen ob das Wardec-System nicht mal überarbeitet werden sollte. Dazu werde ich aber auch noch mal separat Luft holen und bloggen.

Am kommenden Freitag starten wir übrigens noch eine PVP Noob-Fleet. Es geht gegen meine alte Corp Zero T0lerance bzw. die Razor Alliance. Ich freue mich schon sehr auf diesen Abend. Details dazu findet ihr wie immer auf der Noob-Fleet Seite (Siehe oben in der Navigation), im EVE Online Forum und natürlich in unserem Ingame Chat „NOOB-FLEET“.

Wir freuen uns auf jeden Fall wenn ihr wieder zahlreich vertreten seid.

Load more