Turbulente Tage

Gehen am 22.12 zusammen minern. Noob-Fleet & M4N

Es ist wieder soweit. Die beiden Community-Flotten „M4N“ und „Noob-Fleet“ laden Euch ganz herzlich zum Weihnachts-Minern ein. Beide Flotten treffen sich am kommenden Freitag-Abend um 19 Uhr in Kothe, um das System von seiner Asteroidenplage zu befreien.

Also stellt Euch schon mal eine Kochplatte, samt Topf und Glühwein bereit, setzt die Rentier Geweihe, oder die Nikolaus-Mütze auf und schaltet Eure roten Nasen ein. Wir gehen weihnachtlich eine Runde im Dreck buddeln.

Die Pausenclowns ääähm FC’s des Abends sind keine geringeren als Jared Lakin und Neovenator. Also stellt Euch auf einen bunten Abend mit viel Spaß und Talk ein. Wir freuen uns auf Euch. Details findet Ihr wie immer auf der „Noob-Fleet“ Seite.

Letztes Wochenende fand die Noob-Fleet zum ersten mal komplett ohne mich statt. Der Grund war ein RL-Event bei dem meine Anwesenheit zwingend erforderlich war. Ich habe nach 18 Jahren Partnerschaft meiner Lebensgefährtin einen Heiratsantrag gemacht.

Neo auf den Knien. Das Ergebnis: Sie hat „Ja“ gesagt.

Seit ca. sechs Monaten arbeitete ich „under cover“ daran, meiner Freundin einen Antrag zu machen. Ich wollte nicht nur auf die Knie fallen und „Wollze mich heiratn, ey?“ von mir geben. Es sollte schon etwas spezielles sein.

Wer mich kennt, der weiß dass ich mit Romantik absolut gar nichts an der Uhr habe und meine Freundin hätte das bis Freitag Abend auch blind unterschrieben. Wenn es um romantische Momente geht, bin ich eher das Modell Holzklotz. Der Typ, der erleichtert aufatmet, wenn Leonardo DiCaprio endlich ertrinkt, nachdem die Titanic abgesoffen ist. Der Typ, der bei „Rendezvous mit Joe Black“ Popcorn vor den Fernseher schmeisst und „Laaaaaaaangweilig“ brüllt.

Gerade aus diesem Grunde und weil meine Freundin auch mal ein romantisches Erlebnis mach all diesen Jahren der Entbehrungen verdient hatte, habe ich mich dazu entschlossen dem Antrag eine Gesangseinlage voraus zu schicken.

Wenn man aber nun im Duden bei den Suchbegriffen „Schlechtester Gitarrist aller Zeiten“ und „Schlechtester Sänger im Universum“ nachschlägt, findet man leider auch immer ein Foto von mir. Ich kann so schlecht singen, dass ich es mich nicht mal unter der Dusche traue.

Sechs Monate voller Entbehrungen (für meinen Gitarrenlehrer) und die Ohren der Bandmitglieder mussten wir investieren, nur um meine echt bescheuerte Idee umzusetzen. Am letzten Freitag war es dann soweit.

Im laufenden Programm der Band meines Bruders sollte ich kurz vor Ende des ersten Sets auf die Bühne gerufen werden. Meine Freundin hatte keinen Plan, was da abgeht. Sie weiß dass ich, wenn ich Gitarre spiele, nur Zeug von Rammstein, Linkin‘ Park oder Static-X spiele. Dass ich „Ein Kompliment“ von den Sportfreunden Stiller zum besten geben würde, ahnte sie nicht mal ansatzweise.

Dass dem Song dann auch noch ein Heiratsantrag folgen würde, war für sie so realistisch, als würde in unserm Orbis spontan der imperiale Todesstern auftauchen.

Wie dem auch sei. Ich zog den Stiefel durch, sang meinen Song und machte meiner Freundin nach 18 Jahren den Antrag, auf den sie so lange gewartet und welchen sie mittlerweile nicht mehr erwartet hatte.

Das Ende vom Lied: Sie hat „JA“ gesagt.

2 Kommentare

  1. *tränchen wegwisch*
    Das wurde aber auch mal Zeit! 😉

    Gratulation!!! 🙂

  2. Sehr sehr nice <3 <3 <3
    Alles Gute und Glückwunsch

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.