Nov 29

Begegnung in Berlin

Der Vorteil eines Außendienstlers. Man kann seine Corpmates treffen.

Ich liebe meinen Real Life Job. Er wird gut bezahlt und ich komme viel herum. Na gut, man ist halt nicht viel zuhause und kann unter der Woche seten ma EVE spielen. Aber irgendwas ist ja immer. Der Fakt, dass ich viel herum komme ist mir echt zuträglich. So kann ich ab und an mal ein paar meiner Corpies im Real Life treffen.

Zur Zeit befinde ich mich auf einem mehrtägigen Kundentermin in Berlin und hatte so die Möglichkeit gleich zwei meiner Piloten mal in echt kennen zu lernen. Ich sollte das mal echt öfter kund tun. Ich wette, dass ich schon bei manchem der Schweinchen in der Nähe war, ohne es zu wissen.

Heute Abend war ich zum Abendessen mit Gersdorff und Scotom Noon im Marjan Grill, an der Haltestelle Bellevue in Berlin verabredet. Wir trafen uns um 18 Uhr und machten es uns fort am frisch eingeweihten Nerd Tisch gemütlich. Ich bestellte mir einen „Lustigen Bosniak“, der sich dann später als gefülltes Steak mit einer Pepperoni-Zipfelmütze, nebst Fritten herausstellte.

Gastgeschenk von Gersdorff – Ein Schweinchen aus Marzipan

Von 18 – 21 Uhr ließen wir es uns schmecken und tranken das ein oder andere Bier zusammen. Ich bin echt erstaunt, welche Berufe die EVE Spieler so haben. Da ist ja echt alles dabei. Ich habe vom Bauarbeiter bis zum Rechtsanwalt echt schon alles erlebt. Heute kann ich einen Bahnmenschen und einen vom Auswärtigen Amt hinzuzählen. Da falle ich mit meinem nerdigen Spracherkennungsjob gar nicht auf.

Wir hatten echt einen schönen Abend und ich freue mich schon jetzt auf das Schweinecamp 2018, wo sich die Schweinchen im Sommer bei Kassel auf einem Campingplatz treffen um (achtung Wortspiel) ein Wochenede lang so richtig die Sau raus zu lassen. Es macht richtig Spaß, die Menschen, mit denen man schon so lange EVE spielt dann auch mal in echt zu treffen.

In der kommenden Woche bin ich übrigens in Sigmaringen, nur falls jemand Lust hat mal ein Bierchen mit mir zu zischen.

1 Kommentar

    • Vherana on 30. November 2017 at 12:08
    • Antworten

    Schade, ist etwas weiter weg – Sigmaringen

    Großraum Stutggart oder auch nördlich davon wäre passender 😉

Kommentar verfassen