Etwas mehr Aktivität, Herr Neo.

Faulenzt die letzte Zeit zu viel. Der Neo.

Herrschaften, es wird Zeit für ein offenes Wort. Nein, keine Panik, ich werde hier nicht in den Sack hauen, aber wie man sicherlich in den letzten Wochen und auch Monaten gesehen hat, glänze ich zur Zeit nicht gerade durch Anwesenheit. In der Schule würde ich für meine Beteiligung am Corp- und am Allianzleben jedenfalls kein Sternchen in mein Fleißheftchen geklebt bekommen.

Woran liegt es? Hängt mir EVE zum Hals raus? Bin ich nun doch zum Bitter-Vet geworden, der alles aus dem Off kommentiert, aber ingame nicht mal mehr abdockt? Ich erwische mich jedenfalls dabei, wie ich mittlerweile sarkastische Kommentare unter CCP-Ankündigungen auf Twitter und Facebook schreibe. Das ist kein gutes Zeichen und ich zeige erste Tendenzen zum Bitter-Vet. Würde es den Punktesammelthread auf eveger.de noch geben, wäre ich wahrscheinlich ein würdiger Aufnahmekandidat. Dort haben ja eigentlich nur noch Leute geschrieben, die kein EVE mehr gespielt haben. Ich bin jedenfalls sehr nahe dran.

In den letzten Wochen habe ich mehrmals ernsthaft darüber nachgedacht, ob ich EVE nicht einfach aufhören und es gut sein lassen soll. 14 Jahre in New Eden sind eine lange Zeit. Es gibt nicht mehr viel neues zu sehen. Da wird man schon mal müde. Ich beobachtete dieses Phänomen schon bei einigen, meiner Weggefährten. Viele haben EVE mittlerweile „gewonnen“, indem sie sich abgewendet und etwas anderes angefangen haben.

Was ist der Grund? Nun, tatsächlich fehlt mir momentan echt ein Ziel. Wo will ich hin? Wo will die Corp hin? Wo will die Allianz hin? Ich habe irgendwie das Gefühl, dass wir alle, bis auf den Allianz-Level, irgendwie auf der Stelle treten. Das sind tatsächlich ganz üble 1st World Problems, denn uns geht es saugut. Die Corp ist gut aufgestellt und der Space, den wir mit Razor in Detorid bewohnen, ist ruhig und sauber. Uns geht es gut. Sehr gut sogar. Vielleicht sogar zu gut.

Ich logge ein, ratte ein wenig AFK, während ich nebenbei im Homeoffice arbeite. Abends tut sich in der Regel nichts. Es sei denn, die Schweine starten mal einen Roam. Man könnte auch sagen, es rollen die Tumbleweeds durch Detorid. Für PVP Muss man schon ein paar Meter fliegen. Mit anderen Worten: Es ist sau öde!

Wenn ich auf meine Vergangenheit zurückblicke, stelle ich fest, dass ich immer dann in EVE am aktivsten war, wenn wir Stress hatten. Das war schon zu EMSI-Zeiten so und genau das scheint auch mein aktuelles Problem zu sein. Aktuell ist einfach nichts los.

Nach dem Krieg ist vor dem Krieg. Das ist mir klar. Niemand lebt in New Eden ewig dort, wo er lebt. Jeder wird irgendwann mal aus seiner Region vertrieben. Also wird es auch irgendwann bei uns mal wieder brennen. Das wäre dann auch die Zeit, wo ich es nach der Arbeit gar nicht erwarten könnte, nach Hause zu kommen und einzuloggen. Ich wünsche mir natürlich nicht, dass nun irgendeine Entität die Waffenkoffer packt und meint, in Detorid einmarschieren zu müssen, nur damit der Neo mal wieder einloggt. Dennoch fehlen mir die großen Konflikte ein wenig.

Unterwegs mit der FI.RE Coalition

Mit unseren Freunden der FI.RE Coalition sind wir ja regelmäßig unterwegs. Anfangs machte das auch noch Spaß, doch mittlerweile habe ich so derbe den Überblick verloren, dass es mir geht, wie in diesem Bild.

Wir formen, wir bridgen über einen Titan und danach schießen wir irgendwo auf irgendetwas. Ich habe meist keine Ahnung, wo wir sind, warum wir da sind und auf wen wir schießen.

Ich bin ein Mensch, der immer etwas Story zur Motivation braucht. Ich brauche jemanden, der mir sagt „Es ist für die Witwen und Waisen. Wir müssen in <InsertSystemNameHere> einmarschieren und das System befreien. Go go go! Alle in die Schiffe. Es geht um Leben und Tod“. Quasi ein Motivationslord, der die Truppen auf den Kampf einstimmt.

Stattdessen kommt ein herzloser Ping auf Discord. Man steigt darauf hin in ein Schiff und schießt auf irgendetwas, ohne zu wissen warum, wieso und auf wen man da schießt. Danach packt man seine Koffer und bridged wieder nach Hause. Dann dockt man auf der Keepstar und fragt sich, was man da gerade überhaupt gemacht hat.

Wie gesagt, das ganze ist ein absolutes Luxus-Problem. Da wird man aber mir zuliebe nichts dran ändern, also wird es für mich Zeit, mal darüber nachzudenken, wie ich mich wieder motivieren kann, mehr Aktivität in EVE zu zeigen. Wenn einem die eigenen Corpmates schon sagen „Du bist ja nie da“, dann ist das auf jeden Fall ein Zeichen, dass ich es übertrieben habe. Da kann ich auch verstehen, wenn meine Meinung zu aktuellen Themen in der EVE Politik da nicht so viel Gewicht hat.

Was kann ich also tun? Nun, zum einen sollte ich mich mal wieder regelmäßig sehen lassen. Ich denke, in Zeiten des Homeoffice sollte sich das problemlos realisieren lassen. Ein wenig ratten kann ich ja eh tagsüber. Missionen fliegen ist nicht so mein Ding. Solo PVP auch nicht. Aber ich könnte zum Beispiel endlich mal wieder beim M4N oder bei den anderen Community-Flotten mit fliegen.

Es muss sich etwas ändern. Ich werde nun jeden Tag mind. eine, wenn nicht bis zu drei Stunden online gehen und EVE spielen. Nicht nur gedockt herumsitzen, sondern auch an den Flotten teilnehmen. Es wird mal Zeit, dass der faule Herr Neo endlich mal seinen caldarischen Arsch hoch bekommt und sich bewegt.

Der Könich hat gesprochen

Also, macht Euch auf etwas gefasst. Der Neo kommt zurück, setzt sich die Krone auf und wird Euch mit seiner Anwesenheit beglücken. Das „Du bist ja nie da“ hat mich echt hart getriggert. Danke Marcel. Das habe ich gebraucht.

3 Kommentare

  1. Ganz ehrlich Neo.
    Wenn Du dich zwingen musst regelmäßig einzuloggen „nur um mal wieder EVE zu spielen“, dann ist doch irgendwie die Luft raus.
    Versteh mich nicht falsch. Natürlich ist es toll, wenn man sich mal wieder bei den Corpmates blicken lässt und an Community-Flotten teilnimmt. Aber macht Dich das wirklich glücklich? Oder ist das nur ein weiterer Pflichttermin, weil „die anderen“ das so wollen?
    Die wirkliche Motivation kommt doch eigentlich aus den lustigen Ideen, die man hat oder Mechaniken, die man ausprobieren will und nicht aus „Ich log jetzt täglich mind. eine Stunde ein und hoffe das ich wirklich Lust dazu habe.“

    1. Och, lass mich doch mal. Außerdem zieht am Horizont endlich wieder ein Problem auf. Das motiviert auch ein wenig 🙂 Aktuell sitze ich jeden Tag blöd vorm Rechner und schaue doofe Youtube Videos. Da kann ich stattdessen auch mal wieder einloggen und mich am Corpleben beteiligen. Ich sehe da kein Problem. Manchmal muss man auch den inneren Schweinehund einfach mal in den Arsch treten, sich selbst anschubsen und so wieder Fahrt aufnehmen.

    • Alac auf 12. November 2020 bei 21:14
    • Antworten

    Ich muss doch sehr bitten! Während meiner Zeit im PST hab ich immer mal aktiv EVE gespielt ;p

    Liebe Grüße Alac
    Der PST fehlt schmerzlichststststst

Schreibe eine Antwort zu Jezaja Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.