Okt 24

Die G-Fleet 2017

Hielt einen Vortrag zum Thema „Deutsche Community Flotten“. Der Neo.

Der Oktober stand ganz im Zeichen der diesjährigen G-Fleet. Dem größten Community-Treffen in Deutschland. Ich war zum zweiten mal dabei und traf nicht nur alte Bekannte, sondern auch viele neue Gesichter.

Einer der Preise aus der Tombola. Leider wurde er gestohlen.

Die G-Fleet fand wieder im schönen Düsseldorf am Rhein statt. Das ganze passte mir sehr, denn ich wohne nur knapp 30 Kilometer von der G-Fleet Location weg. Ein Katzensprung sozusagen. Leider war der Raum begrenzt und wegen des Brandschutzes war es lediglich möglich Tickets für 150 Personen zu verkaufen. Als Tairon Usaro mir sagte, dass die Tickets verfügbar seien, habe ich sofort zugegriffen und drei Stück (Für mich, meine bessere Hälfte und Dragoon Caredaan) gesichert. Eine weise Entscheidung, wie sich herausstellen sollte. Die Tickets waren innerhalb einer Woche vergriffen.

Volles Haus bei den Vorträgen (Bild: EVE PICS)

Am 13.10 war es dann soweit. Ich saß auf heißen Kohlen, denn Dragoon Caredaan hatte sich angekündigt. Er hatte einen langen Weg von Lörrach bis nach Wuppertal und trudelte mit einiger Verspätung auch fertig wie ein Kopfsalat bei mir ein. Ich verfrachtete den guten Mann direkt in den CEO Interceptor und schon waren wir auf dem Weg nach Düsseldorf.

PVP Turnier (Bild: EVE PICS)

An der Bar 95 in Düsseldorf angekommen bot sich das übliche Bild. EVE Online Nerds wo man nur hin sah. Gleich am Eingang wurden wir freudig von Anna begrüßt, welche uns erst mal ein Schlüsselband, zwei G-Fleet Pins und unsere Lose für die Tombola in die Hand drückte. Außerdem gab es noch fünf Biermarken, welche direkt von meiner Freundin einkassiert wurden. Ich war leider am Freitag der Designated Driver.

Angeregte Diskussionen bei einem Bierchen. (Bild: EVE PICS)

Der Freitag ging nach einer kleinen Keynote auch direkt in die vollen. Die Beer-Pong Tische wurden ausgepackt, es gab lecker Bratworscht und Steak, nebst etlichen Beilagen und mit steigendem Alkoholpegel steigt dann auch neben dem Geräuschlevel auch die Stimmung. Dragoon und ich waren aber allerdings ziemlich durch, so dass wir gegen 0.30 Uhr die Party verließen und uns auf den Heimweg machten.  Schließlich war es schon spät und ich hatte am Folgetag einen Vortrag zu halten.

Am Samstag war es dann soweit. Ich hatte mich in meinem jugendlichen Leichtsinn angeboten, einen Vortrag zum Thema „Deutsche Community Fleets“ zu halten. Ich sage Euch, mir ging ganz schön die Düse und ich hoffte inständig, dass alle Besucher noch vom Vorabend zu blau waren, dass sie erst mal ihren Rausch aus schlafen und nicht erscheinen würden.

Tairon Usaro kündigt mich an. (Bild: EVE PICS)

Aber ganz ehrlich… Wer lässt sich schon ein leckeres Frühstück entgehen? Keiner. Schon gar nicht die EVE Nerds und so kam es, dass ich quasi Full House hatte. Als ich am Pult stand, war mir echt flau im Magen. Vor so vielen Menschen hatte ich noch nie gesprochen. Man hatte mir eines dieser fleischfarbenen Headsets auf die Birne geschnallt und mir meine Powerpoint Präsentation eingeblendet. Nun war ich geliefert und musste los legen.

Caseking.de sponsorte ein paar echt fette Gaming-Rechner.

Eingeplant waren 30 Minuten meinerseits und dann 15 Minuten Q & A mit den Besuchern, welche auch fast vollkommen ausgereizt wurden. Nach anfänglichem Lampenfieber, merkte ich aber schnell, dass das Publikum doch ganz nett war. Man röstete mich wenigstens nicht und so konnte ich meinen Vortrag gediegen bis zum Ende bringen. Gleichzeitig wurde das ganze auf einen Fernseher auf der Terasse übertragen. Aufgezeichnet wurde auch. Ich bin gespannt, ob die Aufzeichnungen auf der G-Fleet Seite bereitgestellt werden. Ich würde das auf jeden Fall gern verlinken.

Sie hat ja gesagt. (Links Anna. Rechts Holger) (Bild: EVE PICS)

Was soll ich sagen. Die G-Fleet war dieses Jahr echt toll. Ich habe so viele Leute kennengelernt und so viele  gute Gespräche gehabt. Es gab jede Menge zu futtern, zu trinken, jede Menge Diskussionen und auch ein paar echt geduldige CCP Devs, die sich mein Gebabbel anhören durften. Das Treffen war abwechslungsreich und zum Schluss ließ Tairon noch richtig die Bombe platzen.

Vor versammelter Mannschaft machte er seiner Freundin Anna einen Heiratsantrag. Die Menge applaudierte und als sie Ja sagte floss der Sekt in Strömen. An dieser Stelle meine herzlichen Glückwünsche und alles Gute für die Zukunft.

Apropos Zukunft… Die G-Fleet wird kommendes Jahr umziehen. Es geht in die Hauptstadt nach Berlin. Die G-Fleet 2018 wird in der „Alte Münze“ stattfinden. Die Location bietet mehr Platz und auch eine ziemlich geile Atmosphäre. Ich werde das Wochenende für einen Kurzurlaub mit meiner Co-Pilotin nutzen und auf jeden Fall wieder dabei sein.

Der neue Kommandostuhl des Schweine CEO. Ein Noble Char Epic Black/Blue.

Last but not least gab es für mich schon verfrüht ein Weihnachtsgeschenk. Da Caseking nicht nur die Rechner, sondern auch sechs Noble Chairs gesponsort hatte und Tairon diese zu einem superduperschnäppchenpreis verkaufen durfte, hat meine Freundin sich dazu entschieden mir zu Weihnachten einen neuen Stuhl zu gönnen. Ich bin also von der G-Fleet nicht nur mit einem kapitalen Kater, sondern auch mit einem echt geilen Stühlchen nach Haus gefahren.

Von links nach rechts: Dragoon Caredaan, Neovenator, William Follet

Ganz besonders gefreut habe ich mich, dass William Follet und Dragoon Caredaan auch dabei waren. Wie man sieht, hatten wir eine Menge Spaß und es war echt kein Foto von Dragoon zu bekommen, wo er nicht irgendeine Pose einnahm. Es war ein Hammer Wochenende, Jungens.

Eine Nachlese zur G-Fleet mit mir als Gast könnt Ihr übrigens im aktuellen 24New Eden Podcast anhören. Ich wünsche viel Spaß dabei.

G-Fleet 2018: Ich bin auf jeden Fall dabei. Reserviert mir schon mal zwei Tickets.

3 Kommentare

  1. Ganz ehrlich…ich verstehe nicht wieso man diese Trophäe klauen sollte. Als ich auf Twitter davon gelesen habe, habe ich mir sofort gedacht: „WTF, die ist so groß, die kann man doch nicht einfach aus dem Raum tragen, ohne dass es jemand mitbekommt!“. Scheinbar hat es doch jemand geschafft. Typisch EVE…
    Ich fände es übrigens toll, wenn die Vorträge irgendwie doch mal bei youtube landen könnten. Vielleicht im nächsten Jahr?

    Von hier aus nochmal herzlichen Glückwunsch an Holger und Anna! Ihr seid ein EVE Traumpaar! Allerdings wird es mit dem Amarr-Cosplay jetzt wohl schwieriger. Meines Wissens sind die Kleriker eher keusch und so 😉

    Weniger gut finde ich, dass die G-Fleet im nächsten Jahr nach Berlin gehen soll. In NRW gibt es soviele verschiedene und ansprechende Veranstaltungsorte und auch die EVE Community ist in dieser Region ziemlich stark aufgestellt. Und außerdem mag ich Berlin nicht. 😛
    Für ein kurzes Gastspiel in Berlin leihen wir die G-Fleet gerne aus, aber langfristig finde ich den Standort NRW definitiv attraktiver – nicht nur weil es für mich näher ist.

    • Caro on 24. Oktober 2017 at 17:56
    • Antworten

    Wird auch Zeit, endlich wird das Zentrum von EvE erkannt – Berlin!!! 😉
    Und die alte Münze ist dabei nicht die schlechteste Wahl, also ‚you ‚re welcome‘.
    o7

  2. BTW: Die gestohlene Skulptur kann immer noch anonym an die G-Fleet geschickt werden. Wenn derjenige, der sie unrechtmäßig in seinem Besitz hat, es sich vielleicht anders überlegen möchte, so kann er das Ding gern wieder zurück senden. Die Versandadresse findest Du hier: https://g-fleet.de/impressum

Kommentar verfassen