1337 H4x0rz

Zusammenschnitt der Hackingtour

“Wann macht ihr denn mal eine weitere Runde beim Hacken?” fragte man mich im Chat des Streams vom guten Onkel Walldeck, kurz nachdem ich dort eingetroffen war. Ich dachte kurz darüber nach. Die Idee war gar nicht so schlecht. Vor zwei Wochen hatte ich zusammen mit Micha von den Weltraumnomaden das erste mal einen gemeinsamen Stream zum Thema Hacking gemacht.

Wir beide waren mit gefährlichem Halbwissen zum Thema Hacking ausgestattet und machten uns in zwei Stratios auf den Weg um zuerst im Highsec und anschließend im Wurmloch zu hacken. Sehr zur Erheiterung des Streams, denn wir hatten nicht mal die Basics beim Scanning drauf. Vom Hacken will ich gar nicht erst anfangen. Die Stimmung im ersten Stream war klasse und Micha ist ein knöfte Typ, mit dem man viel Spaß haben kann. Einer Fortsetzung stand also nichts im Wege. Es macht anscheinend Spaß, zwei Jungs im bestens Alter dabei zuzuschauen, wie sie nach Jahren des EVE Spielens auf neue Funktionen stoßen. Der Chat auf Twitch hatte jedenfalls einen Heiden-Spaß.

Bei der letzten G-Fleet (Minmatar Lowsec Roam) machten wir das Ding dann nach einigen Flaschen Raumschiffbenzin fest und verabredeten uns für den letzten Sonntag um 15 Uhr. Nachdem ich am Samstag an einer Bierverkostung teilnahm, hatte ich am Sonntag noch ein ausgedehntes Entspannungsschläfchen gemacht und meine Augenlieder einer intensiven Kontrolle der Innenseiten unterzogen. Dementsprechend total verpeilt wurde ich dann kurz vor 15 Uhr wach, rannte schnell durch die Waschstraße und versuchte mein Hirn neu starten.

Micha war wie immer pünktlich und dieses mal konnten wir auch ohne Probleme direkt ans Eingemachte gehen. Das Scannen fiel jetzt auch Micha sehr viel leichter und so machten wir uns daran, die ersten Wurmlöcher zu erkunden. Das Problem war echt, anständige Hacking-Sites zu finden. Stattdessen fanden wir allerhand anderen Kram. Unter anderem auch ein Wurmloch mit Freeport-Zitadellen.

Als wir dann endlich eine Hacking-Site gefunden hatten und Micha schon beim hacken war, tauchte eine gegnerische Astero auf und begann das Feuer auf Micha zu richten. Da wir aber beide ein Brave “Hasenfuß” Fitting mit 3x WCS drauf hatten, war die Flucht kein Problem. Wir hatten absolut keine Waffen gefitted, denn Kampf war “erst mal” keine Option für uns.

Für das nächste mal haben wir aber eine kleine Überraschung eingepackt. Einer hat ein Scan- der andere ein PVP-Fitting an Bord und dann schauen wir mal, ob man nicht neben etwas hacking- auch noch PVP-Spaß haben kann. Wenn wir so ans PVP gehen, wie wir das Scannen angegangen sind, kann das auf jeden Fall unterhaltsam werden und wo ich gerade so schreibe, stelle ich fest, dass dies nach einer dritten Runde schreit.

Micha? Bist Du am Start?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.