«

»

Jun 05

Gewonnen und zerronnen

Genießt die stillen Momente im 0.0. Der Neo.

Hallo Neo. Hier ist ein Fettnapf. Bitte ein mal mit Anlauf hineinspringen. So hätte man die Aktion beschreiben können, die mir passiert ist. Wenn man im 0.0 einen kapitalen Fehler machen kann, dann ist es unvorbereitet und uninformiert in die Schlacht zu ziehen. Die Quittung dafür habe ich am gestrigen Sonntag Abend bekommen. Ich war eigentlich AFK und beim „vorbeischauen“ im Corpchat sah ich dass einer unserer Piloten anscheinend von Neuts in einem Complex getackled war.

Da wir eine Standing-Fleet haben ist es leicht für alle Mitglieder dem entsprechenden Piloten zur Hilfe zu eilen. Eigentlich war das keine große Sache, aber mein Fehler war dass die ganze Aktion bereits lief, ich zu spät war und auch nicht geschaut habe wen ich anwarpen sollte. Das Ergebnis: Ich sprang in meine Gila, fuhr alle Systeme hoch und warpte den erstbesten Piloten unserer Flotte an. Als meine Triebwerke mich aus dem Warp warfen bereute ich diese Kurzschluß-Aktion. Ich stand gut 150 Kilometer weg von der Flotte, mitten in den Gegnern.

Der FC heulte genervt frei nach dem Motto „Wieso hört hier eigentlich keiner auf mich“ auf „Was zum Geier macht der Neo denn da 150 Kilometer weg von der Flotte?“. Berechtigterweise war er ziemlich ungehalten. War ich doch nicht der einzige der hier Bockmist gebaut hatte. Ich versuchte noch zur Flotte zu springen, hatte aber vom Gegner bereits Web und Scram auf mir drauf. Ein Entkommen war nicht mehr möglich. Ich fügte mich in mein Schicksal, überhitzte die Module und versuchte wenigstens noch einen der Bastarde mit zu nehmen. Erfolglos. Die Systeme meiner Gila gaben eines nach dem anderen den Geist auf. Aura meldete diverse Einschläge in der Panzerung. Nach und nach fraßen sich die Waffen der Gegner durch meine Schiffshülle, bis am Ende der Notausstieg unvermeidbar wurde.

Kaum im meinem Pod aus dem brennenden Wrack meiner Gila geschleudert aktivierte ich in der Hoffnung nicht durch einen gegnerischen Tackle aus dem Pod geballert zu werden meine Triebwerke. Die Flucht gelang. Oh man, was für ein verdammter Anfängerfehler. Da hatte ich ja einen klasse Einstand gegeben. Mit hochrotem Kopf dockte ich erst mal, schaute in meinen Hangar und stellte fest: Ich brauche mehr Gilas. Nach einer kurzen und berechtigten Kopfwäsche durch den FC wegen dieses total unnützen Verlustes machte ich mich erst mal auf die Suche nach etwas anderem. Viel mehr in den Sand setzen konnte ich ja nicht.

Unterwegs mit der Geminate Coalition

Gerade als ich den Verlust verdaut und mich abgeregt hatte kam ein CTA herein. gewünscht würden Gilas. Na da hatte ich keine mehr. Glücklicherweise gab es sie im Startsystem zu kaufen. Also schnell in den Jumpclone und zur Flotte dazu gestoßen. Kaum war ich in der Gila, ging es auch schon los. Das Ziel war dank einer Jump-Bridge schnell erreicht. Es handelte sich um eine Astrahus Zitadelle, welche wohl ohne Erlaubnis aufgestellt worden war. Das Teil war schon am Ende und so dauerte es nur ein paar Minuten bis die >100 Mann starke Flotte das Teil in seine Bestandteile zerlegte. Nach dem schmerzhaften Loss war das eine kleine Wohltat für mich.

Ziemlich schwierig fand ich, war der russische FC zu verstehen. Ich musste mich erst mal daran gewöhnen. Ich kenne das ja noch aus den Zeiten als wir mit XMX Corp und IAC geflogen sind. Wenn man da nicht aufpasst kann man ein Kommando auch gern mal überhören. An dieser Stelle dank an meine Ally-Mates die für mich noch mal jedes Kommando auf Discord wiederholt haben. Die meisten habe ich im original verstanden, aber zwischendurch ging mir noch eines durch.

Zurück in der Heimat – Ratten

Wieder Zuhause angekommen widmete ich mich erst mal wieder dem Geld verdienen. Mein Wallet hat den Umzug ins 0.0 noch nicht verkraftet. Mit meinem T1 gefitteten Carrier bin ich auch nicht die „Tick-Rakete“, aber es reicht um etwas zu verdienen. Schneller und unkomplizierter als im Highsec geht es auf jeden Fall, aber andere sind da definitiv um Welten schneller als ich. Manch einer bekommt pro Tick >100 Millionen heraus. Ich mit meinen T1 Fightern bin da eher bei 28 Millionen pro Tick angekommen. Allerdings lasse ich mir momentan auch richtig Zeit. Ich will keinen Scheiß bauen und muss noch viel lernen. Schließlich gehe ich erst seit knapp zwei Tagen mit einem Carrier im 0.0 ratten.

Für mich ist das kein Problem. Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen. Das Wallet muss nun erst mal aufgebessert werden. ich brauch mehr Pudding auf der Tasche für mehr PVP Gerümpel, das sich hoffentlich nicht mehr in sinn- und hirnlosen Aktionen zerlegen lässt.

Der getacklete Pilot konnte übrigens befreit werden. Dennoch zahlten wir einen unnötig hohen Preis dafür.

2 Kommentare

  1. splatus

    Sowas passiert – mach Dir keinen Kopf. Ich habe mal meine eigene Flotte „gebubbelt“. Lach‘ drueber und lerne 🙂

  2. Teals Kelmar

    An die Russischen Kommandos im TS gewöhnt man sich. Mit der Zeit versteht man sie sogar grundlegend. Und das mit >100millionen: Das dürften SuperCarrier sein. Vielleicht ist es ja möglich aber ich habe noch keine Nidhoggur gesehen die mehr als 80 Millionen geschafft hat, aber auch nur mit Dread Gurista Spawn, Rückenwind und Warptunnel nach unten. 30 Mille ist in Ordnung für den Anfang 🙂

Kommentar verfassen