War is Hell, man!

Immer im Einsatz. Die Truppen von Razor, XIX und TEST

Man mag es klaum glauben, aber das tiefe Tal der Tränen scheint endlich durchbrochen zu sein. Wie sicherlich alle wissen, hatte Razor kein gutes Jahr. Wir wurden schwer gebeutelt und verprügelt. Wir hatten eine lange Zeit voller Entbehrungen, samt harter Verluste hinter uns und hatten so manch bittere Pille zu schlucken. Die Zeiten waren echt nicht einfach und mehr als ein mal kam mir der Gedanke, die Corp aus der Allianz zu ziehen und ruhigere Gefilde aufzusuchen. Aber irgendwie kam mir dieser Weg falsch und feige vor. Zum Glück war ich mit dieser Meinung nicht allein. Meine Corpies dachten genau so.

Die Schweine im Weltall GmbH ist eine sehr offen geführte Corp. Ich bin alles andere als ein Diktator. Wir haben allerdings auch das Glück, dass wir alle irgendwie in die selbe Richtung ticken. Das haben wir unter anderem unserem Top-Recruiter Wuschelchen Vyvorant zu verdanken, der unsere Schweinchen wirklich alle gut zusammen gecasted hat. Wir haben jede Entscheidung immer auf Basis der Corp entschieden. Das Leadership hat nie etwas im Alleingang unternommen und das ist auch unser Geheimnis. Wir ziehen alle am selben Strang. Da erübrigen sich Alleingänge quasi von selbst.

Egal wen ich fragte. Alle waren zwar mit der Situation nicht zufrieden, aber alle waren sich einig, dass Razor eine Allianz sei, für die es sich lohnt zu kämpfen. Also blieben wir dabei und kniffen die Ärsche zusammen. Es war eine harte Zeit, aber wir wussten, dass wir da durch mussten. Zusammen mit unseren Partnern von XIX marschierten wir nach Tenerifis und sind seitdem zusammen mit ihnen und TEST auf einem Feldzug zur Befreiung der gesamten Region. Dabei eroberten wir mit Stand heute insgesamt zehn Systeme. Zehn Systeme deren TCU nun das altehrwürdige Logo mit der Rasierklinge schmückt. Nicht nur ein mal sah ich Razor Piloten stolz vor den TCU salutieren. Der ein oder andere hatte sogar ein Tränchen im Auge.

Diese Systeme wurden von unseren eigenen Truppen erobert und die Schweine im Weltall GmbH trägt einen kapitalen Anteil an dieser harten Arbeit. Nicht nur unseren Allianz-FC’s, sondern auch die nicht müde werdende Logistik, die unablässig neue Doctrine-Schiffe an die Front schafft und all den Piloten, die zu meist unwirtlichen Uhrzeiten mit den Koalitionspartnern dafür sorgt, dass ein System nach dem anderen von uns befreit werden kann, muss ich meinen Respekt zollen.

Bei Razor zu bleiben war am Ende dann doch eine gute Entscheidung. Ich hatte zwar hier und dort mal meine Bauchschmerzen, aber am Ende hat sich alles zum Guten gewendet. Die Stimmung innerhalb der Corp ist bestens und all der Ärger ist verflogen. Wir bekommen wieder Oberwasser und die Moral der gesamten Allianz ist definitiv wieder echt geil.

Außerdem hat uns das letzte Deployment als Allianz tatsächlich mehr zusammenwachsen und auch etwas professioneller werden lassen. Dadurch, dass wir uns nun viel besser kennen, arbeiten wir auch auf einem viel besseren Level zusammen.

Unsere Gegner befinden sich auf breiter Front auf dem Rückzug. Sogar LUMPY -so die Gerüchte- packen die Koffen und verlassen unsere Gefilde. Es gibt aktuell nur gutes zu berichten. Das wurde auch nach all der Prügel, die wir in den vergangenen Monaten einstecken musste, endlich mal Zeit. Nicht mehr lange und #HereIsRazor ist wieder ein Hashtag, der im Local geposted werden wird.

Einen großen Batzen Razor-Piloten -inklusive meiner Wenigkeit-kann man übrigens auf der G-Fleet in Berlin vom 05 bis zum 06. Oktober 2018 antreffen. Wenn Ihr mich seht, sprecht mich einfach an. Ich würde gern mit Euch das ein oder andere Bierchen trinken und ein wenig mit gleichgeschwachsinnten ein wenig Fachsimpeln.

6 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

    • Stefan on 11. September 2018 at 22:40
    • Antworten

    Hm.. wo wärt ihr ohne Test… ?
    Ganz ehrlich, Deine letzten Blogs finde ich ehr weniger gut. Dieses Razor über den grünen Klee gelobe und diesen ganzen Propaganda Kram hast Du doch eigentlich gar nicht nötig…

      • AUTsmarted on 11. September 2018 at 23:33
      • Antworten

      Schade, dass dir positive Propaganda nicht gefällt. Auf die Frage wo wären wir ohne Test?
      Hmm. Womöglich mit XIX zusammen wo anders. Und würden dort um unseren Wiederaufbau kämpfen gg

      Wichtig zu erwähnen ist nur: Egal wohin wir gehen wir haben Spaß und Freude daran. Auch wenns mal eine raue Reise wird

      O7

    1. Wo wäre Razor ohne XIX? Wo wäre XIX ohne TEST? Wo wäre TEST ohne LEGACY und wo wäre LEGACY ohne Imperium? Wo wären die ganzen EVE Piloten, wenn sie sich nicht ab und an mal miteinander verbünden würden? Wahrscheinlich würden alle in irgendeiner Kneipe hocken und im Real Life ein Bierchen zischen, anstatt wie die Honks vor dem Rechner zu kleben.

      Es ist müßig wo man wäre wenn einem Hinz und Kunz nicht geholfen hätten, aber das steht eigentlich nicht zur Debatte. Koalitionen formen sich und Koalitonen brechen wieder auseinander. Das ist nicht nur in EVE so, sondern auch im echten Leben.

      Ich finde es nicht schlimm, wenn ich meine Allianz dafür lobe, was sie ist. Sie hat eine schwere Zeit durch gemacht und andere Allainzen sind schon für weniger zersplittert. Wir haben in den letzten zwölf Monaten gut auf die Fresse bekommen. Wir sind daran aber nicht zerbrochen, sondern haben uns hoch gerappelt, den Dreck aus den Klamotten geklopft und es angepackt. Es sah nicht immer gut aus und aufgeben war ab und an eine sehr verlockende Option. Wenn man es als Allianz dann trotzdem schafft, durch solch eine harte Zeit zu kommen, dann hat man sich auch mal ein Lob über den grünen Klee hinaus mit Fug und Recht verdient.

      Was meinen Blog angeht:
      Ich schreibe hier nicht das, was die Leute hören oder lesen wollen. Ich schreibe hier das, was mich in EVE antreibt und bewegt. Da kann es auch mal dazu führen, dass ich Propaganda machen, dass ich mich aufrege oder das ich mich einfach mal so richtig über etwas freue. Dieser Blog ist nicht wie ein Boulevardblatt, das die maximale Anzahl an Lesern mit reisserischen Artikeln anlockt. Hier kann man nur lesen, was mir gefällt und das muss ja auch nicht jedem gefallen 🙂

      Groetjes aus Tenerifis
      Neo

  1. SOV erobern ist die eine Sache, SOV halten und tatsächlich bewohnbar machen eine andere. Und dann die ganzen feindlichen Sturkturen raus zu bekommen… Wie ich gehört habe hat WinterCo immer noch zwei Fortizars in YF-P4X stehen die ihren Timer gestern überlebt haben.
    Bin gespannt wie lange ihr euch dort halten könnt. Ich wünsche jedenfalls viel Spaß dabei, denn darum gehts ja. 🙂

      • AUTsmarted on 12. September 2018 at 13:37
      • Antworten

      Genau so sehe ich das auch. Seht es sportlich Leute. Was zählt ist der Spaß innerhalb des Spiels. Und bei der G Fleet trinken wir dann auf ein weitere Jahr voller ingame Schlägereien und Politik Dramen 🙂

    1. THIS! Man erobert SOV. Man verliert SOV. So läuft das in EVE. Wer damit nicht klar kommt, der spielt das falsche Spiel. Hauptsache man hat Laune bei dem, was man tut.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.