Saving Private Kothe

Der Ursprung der Schweine im Weltall GmbH – Kothe

Ich saß gerade mit Frau Neovenator im Garten unseres Anwesens und machte mich über ein leckeres Nackensteak her, als mein Mobiltelefon lustig auf der Glasplatte des Gartentisches vor sich hin vibrierte. Ich stellte mein Bierchen beiseite, schnappte mir das vibrierende Telefon und stellte fest, dass es der Schweine-Discord war, der sich zu Wort meldete.

[RZR] William Follet12.09.2020
@everyone In Kothe läuft eine Trig Invasion. Wir werden gleich anfangen wir EDENCOM zu fliegen. Wenn Kothe fällt, werden wir den SChweinestall evakuieren müssen. Sind auf dem Pod Express.

Schweine im Weltall Discord-Server

Noch mit dem Steak im Mund stürmte ich die Bierflasche greifend in Richtung meines Rechners. Zwar war ich durch die Verköstigung diverser Biere schon ganz gut dabei, aber für die Verteidigung des Vaterlandes kann man gar nicht blau genug sein.

Ich loggte ein und verschaffte mir einen Überblick über die Lage. Wie üblich hatte William Follet schon alles im Griff und war gerade dabei die Schweinchen zu koordinieren. Leicht engetüddelt gesellte ich mich dazu. William hatte Hurricanes ausgesucht und so machten wir uns nach etwas Wartezeit dann auf den Weg um den Triglavians zu zeigen, wo der Frosch die Locken hat.

Als ich zur Flotte stieß, sah es nicht gut für Kothe aus. Das System war nur noch zu 36% in Edencom Hand. Die Triglavians und ihre verräterischen Unterstützer hatten die Oberhand. Wir würden einen sehr schweren Kampf zu kämpfen haben. Unermüdlich warpte William Follet uns von Site zu Site. Wir frästen und wie am Fließband durch die Triglavians und ich sage euch eins: Es macht auf Dauer sowas von keinen Spaß.

Eine Nacht voller Arbeit – Das System kippt langsam zu unseren Gunsten

Wie dem auch sei, ich hielt nur einen Abend lang durch. Nicht die anderen Schweinchen. Die legten zum Teil eine Nachtschicht ein, um das System zu retten. Manch einer war am nächsten Morgen um 06.00 Uhr wieder am Start. Ganz ehrlich: Einige der Schweine haben sich gewaltig den Arsch aufgerissen, um das System zu sichern und ihre Arbeit hatte sich gelohnt. Es dauerte ein paar Tage, aber dann war Kothe wieder sicher und vor allem: Kothe ist nun eine Festung.

Kothe ist das System wo die Schweine im Weltall GmbH vor vier Jahren ihren Start hatte. Doran Jameson ankerte dort damals die erste Astrahus der Corpgeschichte. Zwar leben wir schon länger im Nullsec, aber irgendwie verbindet uns mit Kothe doch unsere Geschichte. Wir haben ein Interesse daran, dass es dem System gut geht. Also kamen wir nicht umher sofort Gewehr bei Fuß zu stehen und auf der Seite von Edencom gegen die Triglavians zu kämpfen.

Alle Schweine-Veteranen der Schlacht um Kothe haben von mir eine entsprechende Auszeichnung bekommen. Die externen Piloten (Freunde der Corp und der G-Fleet) werden von mir noch speziell entlohnt. Besonderer Dank an Jared Lakin für das Führen einer Flotte und an Icebear MacBain für den unermüdlichen Einsatz. Ich lasse mich für Euch noch etwas einfallen.

1 Kommentar

    • Icebear auf 24. September 2020 bei 22:37
    • Antworten

    vielen Dank Neo, wenn ich eines habe dann ist es Zeit, und die setze ich gern ein, Kothe ist auch meine Heimat und die ist es wert gerettet zu werden.

Schreibe eine Antwort zu Icebear Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.