Corona ist ein Arschloch

570 Euro in 30 Minuten verbrennen? Fragen Sie Dr. Neo.

Er ist in aller Munde, der so genannte „Corona Virus“. Die ersten Fälle sind nun auch in Deutschland angekommen und die ersten meiner Kollegen, sitzen schon in häuslicher Quarantäne, weil sie u.a. In Heinsberg wohnen. Wir arbeiten im Krankenhausumfeld und haben somit ein erhöhtes Risiko. Meine Kollegen hat es aber dann doch beim traditionellen Karneval im Rheinland erwischt.

Die ersten großen Veranstaltungen wurden wegen des Corona-Virus bereits auf der ganzen Welt abgesagt. Menschenmengen sind keine all zu gute Idee, wenn man einen Virus vermeiden will. Ich hatte bislang gedacht, dass Island da davon nicht berührt werden würde, doch nun hat es auch das Fandest 2020 in Reykjavik erwischt. Wie CCP Games mitteilte, ist das Fandest 2020 nun auch offiziell abgesagt.

Auf der einen Seite ist das die einzig logische Entscheidung. Auf der anderen Seite sitzen nun ziemlich viele Leute -inkl. mir- auf ihren Kosten fest, denn die günstigeren Tickets bei Iceland-Air sind so genannte „YR“ Tickets und sind somit vom Umtausch ausgeschlossen. Lediglich seine Steuern bekommt man zurück. Jetzt rächt sich mein Geiz beim Buchungsvorgang.

Auch das von mir gebuchte Hotel erstattet bei Absage keine Kosten. Ich habe also mal eben 570 Euro in den Sand gesetzt. Das wäre eine nette Anzahl an Plex gewesen. Zwar sind ein paar EVE Enthusiasten dabei, ein alternatives Fanfest in Island zu organisieren, aber ganz ehrlich, dafür tu ich mir den Stress dann doch nicht an. Ich hatte eh schon ein straffes Programm. Das wäre für ein offizielles Fanfest schon echt sportlich gewesen. Für ein alternatives Fanfest will ich das aber nicht auf mich nehmen.

Ich denke, ich bin mit 570 Euro noch bi denjenigen dabei, die nicht all zu viel verlieren. Wenn ich jetzt denke, wie es ist, wenn jemand eine volle Woche gebucht hat und z.B. aus Australien anreist, dann kann sowas schon hart ins Geld gehen. Alles was man dann noch tun kann ist, trotzdem fliegen und einfach Urlaub auf Island machen. Für mich keine Option, weil ich Island nicht leider kann. Die Insel ist nass, kalt, windig und hat kaum Bäume. Dann lieber doch im Sommer in den Süden.

Alles in allem bin ich unglücklich, aber auch irgendwie froh. Der Trip wäre eh ziemlich stressig geworden. Parallel hat mich auch gerade eine massive EVE Unlust erischt. Zwar bin ich online und ratte mit der Ishtar, aber irgendwie kickt mich das Game schon eine erschreckend lange Zeit nicht mehr. Ich erwische mich immer wieder bei dem Gedanken, es sein zu lassen, meinen Gaming Rechner gegen einen iMac einzutauschen und EVE einfach EVE sein zu lassen.

Echt düstere Gedanken, die ich da in letzter Zeit habe. Ich hoffe, das ändert sich wieder, aber nach nun 14 Jahren EVE Online ist bei mir langsam echt die Luft raus.

3 Kommentare

    • Amaterasu Chieve auf 1. März 2020 bei 14:48
    • Antworten

    Laut reddit prüft iceland Airline grade eine potentielle Erstattung von Flugtickets gezielt zum fanfest. Link dazu habe ich dir in discord geschickt.
    Was die Unlust bezüglich eve angeht: can i have your stuff?😉
    Nee. Spaß beiseite. Nimm dir mal paar Monate Auszeit. Vlei sieht es danach wieder ganz anders aus.

    • Kevin Flynn auf 2. März 2020 bei 18:28
    • Antworten

    Auch auf einem iMac kann man sehr schön Eve Online spielen!

    1. Naja, der muss dann aber schon Dampf haben und kostet dann einen Arm und ein Bein. Mit dem Iris Gerümpel machts jedenfalls keinen wirklichen Spaß.

Schreibe eine Antwort zu Amaterasu Chieve Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.