Okt 30

Operation: Locust

AY0YaW

Die Heuschrecken sind los.

Zugegeben. Seit dem Split der Unique Allianz dümpelt EMSI mehr oder weniger lustlos im All herum. Irgendwie finden wir keinen wirklichen Grip mehr. Selbst bei mir herrscht absolute Flaute wenn es darum geht etwas interessantes in EVE zu machen. CCP haut ein Update nach dem anderen heraus aber irgendwie ist für mich das richtige zur Zeit nicht dabei.

Ein teil der EMSI eiert von Mission zu Mission. Manch einer ballert Leute im Wurmloch aus ihren Schiffen. Andere tauchen auf dem TS Server nur auf um gemeinsam etwas anderes wie WoT oder Minecraft zu spielen. Alles in allem eine für mich sehr frustrierende Erfahrung. Wo sind sie hin, die Tage an denen ich es kaum erwarten konnte nach Hause zu kommen und mit meinen Corpies um die Häuser zu ziehen? Ich kann es nicht sagen. Ich schaue zur Zeit echt lieber Farbe beim trocknen zu als dass ich in EVE einlogge und spiele.

Schon seit langem hege ich den Wunsch nach einer Heuschrecken-Operation. Ich brachte das Thema bei diversen Direx-Meetings auch mal zur Sprache aber leider fand ich mit dem Plan wie ein Heuschreckenschwarm in ein WH einzufallen, es zu nutzen und dann weiter zu ziehen keine Fans. Die meisten wollten halt dann doch lieber Missionen oder Incursions fliegen. Kurzlebiges Zeug halt. Eben das was ein Casual Gamer so macht. Ich begrub meinen Vorschlag und dachte nicht mehr daran.

Bis dann vor ein paar Tagen der WH Direx Keram Severasse genau diese Aktion auf seine eigene Kappe hin startete. Sofort fanden sich einige Piloten die das Projekt feurig unterstützten und selbst mich zauberte dieser Vorstoß wieder vor meinen Alienware M17xR4 und somit direkt hinein in EVE. Wir sind alle keine Wurmloch-Experten aber es fanden sich genügend Wagemutige um eine POS in einem C2 zu ankern und Assets rein zu schiffen. Es konnte also los gehen.

Der Plan: Alles mitnehmen was geht. Sei es Gas, Sleeper, Moon-goo oder Opfer in Form von PvP. Sobald das WH langweilig wird packen wir die Jurte ein und ziehen weiter.

Natürlich machen wir so etwas zum ersten mal und so kam es dass wir -noch nicht ganz im ersten WH angekommen- direkt in das nächste noch lukrativere WH weiter wollten. Die Augen waren größer als der Magen. Aus meiner Sicht ein Fehler weil wir uns erst mal settlen hätten sollen. Wir waren aufeinander noch gar nicht abgestimmt und hatten noch keinen Plan wie ein Umzug am besten vorbereitet wird. Auch dass man ein WH über Tage prüfen sollte bevor man da einfach mal so einzieht lernten wir dann auf den schmerzvollen weg.

Es kam wie es kommen musste. Das andere -offensichtlich leere- WH war nicht so leer wie es schien. Dieser Fehler kostete uns eine Orca samt Inhalt aufgrund von fehlerhafter Kommunikation gepaart mit einer Kurzschlussreaktion. Nicht weiter schlimm. Wir müssen eh noch lernen.

Ich für meinen Teil verfolge die ganze Aktion aber sehr interessiert und werde mich so schnell es geht wieder dem WH Team anschließen. Ich wurde beim Travel vom einen zum anderen WH durch den Highsec von einem elenden Ganker an einem Gate aus dem Shuttle und dem -zum Glück unbestückten- Pod gepellt. Ich muss nun erst mal mein Killright in Anspruch nehmen und mit dem Typen kurz den Boden wischen.

Wie es aussieht ist meine lahme Phase in EVE aber nun langsam wieder vorbei. Nachdem ich mit meinem Mörderganker “Strife Senior” mal kurz den Boden gewischt habe möchte ich an einem Wochenende mal gepflegt mit Bier und Knabberkram in Form einer Mining-OP im Highsec erst mal einen gemütlichen Abend mit meinen Corpies verbringen. Danach packe ich die Nomaden-Tasche und ziehe zu meinen Compadres ins Wurmloch.

Bedeutet für Euch: Es wird wieder Blogbeiträge hageln. Be prepared!

 

 

Okt 08

Missionrunning 4 Noobs

m4nDiesen Donnerstag Abend: M4N mit EMSI.

Viele Monde sind ins Land gezogen seitdem wir mal wieder ein Missionrunning 4 Noobs (M4N) durchgeführt haben. Diesen Donnerstag ist es endlich wieder so weit. Nach einer langen Durststrecke welche basierend auf einem Anfall akuter Unlust meinerseits basiert raffe ich mich endlich wieder auf um Neulingen und auch alten Hasen einen bunten Abend voller Missionrunning, schräger Sprüche in Teamspeak und weiteren Späßchen zu bescheren.

EMSI hat sich Anfang des Jahres von 150 auf knapp 50 Piloten gesund geschrumpft, aber Stagnation ist nicht der Weißheit letzter Schluss. Wir brauchen -in einem gewissen Rahmen- auch frisches Blut. Im Gegensatz zu früher rekrutieren wir nicht alles was bei drei auf nicht in einer anderen Corp ist sondern wir lassen und Zeit. Wir haben aus den Fehlern unserer Vergangenheit gelernt. So nutze ich das M4N um somit wieder -in Maßen- neue Piloten für EMSI zu rekrutieren.

Das M4N bietet interessierten Piloten -Neulingen wie auch Profis- und auch EMSI die Möglichkeit sich kennen zu lernen, zusammen ein wenig Zeit zu verbringen und dann zu entscheiden ob man sich mag. Wer ein EMSI werden will muss einfach zu uns passen. Was liegt da näher als in gemeinsamen Operationen und auf TS zu schauen ob man zueinander passt?

Ob Du ein Noob bist oder ein Veteran. Wert Lust hat darf sich gern am kommenden Donnerstag Abend um 19 Uhr deutscher Zeit im Sternensystem Murini einfinden. Start der Flotte ist zwischen 19.00 und 19.15 Uhr. Schaut einfach auf unserem Teamspeak Server unter ts3.emsicorp.de vorbei und findet Euch im M4N Channel ein. Wir freuen uns auf Euch. Geflogen wird primär eine Shield Fleet. Salvager und Logistic-Piloten sind immer gern gesehen.

Der FC des Abends werde ich sein. Wir freuen uns auf rege Teilnahme.

Update:
Ein RL Problem hindert mich daran die Flotte zu starten. Mein geschätzter Kollege Milebrega Hakaari startet die Flotte und übergibt sie dann an Panasius Ishandor um 20 Uhr. Ich werde etwas später dazu kommen.

Okt 07

Missionen mit Snake Plissken

snake_10Im Einsatz auf meinem MacBook Air: Die Rattlesnake

Durch die überaus nette Spende meines Corp Kollegen Panasius Ishandor kam ich an eine Rattlesnake. In einem meiner Beiträge suchte ich nach einem passenden Fitting. Als alter Raven Pilot hatte ich keine Ahnung was ich auf dieses Dronenboot fitten sollte. In den Kommentaren zu meinem Blog bekam ich ein (recht teures) Fitting empfohlen. Mit gerade mal 100 Mio ISK auf dem Konto war ich jedoch meilenweit davon entfernt dieses jemals fliegen zu können.

snake_2Im Hangar mit 59 FPS

 Ich entschied mich also für die Aldi Version dieses Fittings und schraubte eine Menge Domination Gerümpel an die Snake. Mein großes Problem ist außerdem dass ich noch keine T2 Heavy Dronen und keine T2 Sentries beherrsche. Das skills ich erst noch. Also musste ich auch hier auf einen Satz Ogre I und ein paar Hobgoblin II ausweichen.

Getestet habe ich die Snake zum ersten mal auf meinem MacBook Air. Ich wollte schauen wie es mit Missionen klar kommt und wie es mit der Framerate ausschaut. Ich besitze ein Mid 2014 MacBook Air mit 4GB Ram und einer 128GB SSD. Im EVE Client habe ich alle Details auf “Hoch” stehen. Einzige Ausnahmen sind die Schatten und das Anti Aliasing. Die sind beide deaktiviert.

snake_941 FPS im Gefecht. Nicht schlecht für ein kleines MacBook Air

Da ich ein großer Fan des Films “Die Klapperschlanke (OT: Escape from New York) bin habe ich die Rattlesnake dann auch gleich standesgemäß U.S.S. Snake Plissken getauft und dockte todesmutig in die erste Mission ab. Das MacBook tat sein möglichstes die Framerate nicht in den Keller sinken zu lassen. Ich war überrascht was die Snake so alles weg packte. Problemlos stand ich in einer “Gone Berserk” mit Stage Aggro während ich einen NPC nach dem anderen weg putzte.

snake_8Problemloses Missionieren auf dem Mac

Wenn die Snake schon mit dem “Aldi-Fitting” problemlos solo Level 4 Missionen fliegt frage ich mich wie abartig gut das Teil funktioniert wenn ich erst mal die richtigen Hardener und Booster und vor allem die richtigen Drohnen steuern kann. Das Fitting ist weit von dem entfernt was man normalerweise mit der Snake erreichen kann, aber selbst mit diesem Low Level Fitting haut die so derbe viel Damage raus dass mir als alten Caldari Navy Raven Piloten die Spucke weg bleibt.

snake_3Heimflug nach Murini

Mein Fazit: nach anfänglicher Skepsis gegenüber einem anderen Schiff als meiner heiß geliebten Raven Navy Issue muss ich sagen dass ich die Snake sehr zu schätzen gelernt habe. Sicherlich ist ihr Fitting nicht das gelbe vom Ei aber sie teilt schon ganz schön aus und selbst Missionen aus denen ich ab und an mit der CNR raus warpen musste weil der Tank nicht hielt kann ich mit der Snake problemlos tanken. Auch froh bin ich über mein kleines MacBook Air. Es eignet sich ebenfalls bestens zum Missionrunning und ich will es auf meinen Dienstreisen nicht mehr missen.

Meine Raven Navy Issue, welche ich seit nun mehr als 6 Jahren habe wird wohl erst mal eingemottet werden.

Okt 02

Ein Minmatar namens Wolfgang

wolfgangWolfgang. Meine Lieblings Assault Fregatte

In Curse hat sie mir sehr viel Spaß auf Roams bereitet. Wenn ich nicht gerade in einer “One Hit Womder Trasher” am Utopia Gate in Litom herum dümpelte flog ich zusammen mit den anderen EMSIs auf Roams durch Curse. Dort machte mir “Wolfgang” sehr viel Freude. Eine schlanke, sehr agile und schlagkräftige Plattform die so derbe große Autocannons gefittet hat dass man denkt sie müsste durch den Rückstoß eigentlich rückwärts fliegen wenn man die Monster-Kniften abfeuert.

Mit Wolfgang hatte ich auf jeden Fall eine Menge Spaß und auch so manchen Kill. Zu lange ist es her dass ich mal wieder in einer Wolf umher streifen konnte. Schon seit langem wünschte ich mir sie mal wieder sinnvoll nutzen zu können.

Da kam mir Doran Jamesons Aufruf zum Assault-Frig Roam gerade recht. Schnell in der Fregattenkiste gekramt und dann doch noch ein Exemplare von Wolfgang dort gefunden. Die werden heute Abend schon mal betankt, aufmunitioniert und an den Rallypoint geflogen damit es am Sonntag direkt los gehen kann.

Samstags wäre ja für einen ausgedehnten Roam schöner gewesen weil man dann auch Zeit nach hinten hat aber was solls. Das Leben ist eben kein Ponyhof und der Käptn hat nicht immer Zeit. Dafür backt er aber leckeres Brot.

 

Okt 01

Kneipengank 4.0

schalander

 

Rüsten sich zum Kneipengank 4 in Düsseldorf – EMSI

Für jeden EMSI gibt es zwei wichtige Termine im Jahr. Das Summer Gatecamp und der Kneipengank im Winter. Diese Termine haben sich die EMSIs fest in ihr Terminbuch geschrieben. Das Summer Gatecamp war ja dieses Jahr ein voller Erfolg und der Kneipengank soll dem in nichts nachstehen.

Am 22.11.2014 gegen 19 Uhr treffen sich also wieder Piloten der EMSI, der HLP, AMLU und vielleicht auch von CORG um einen netten gemeinsamen Abend bei Bierchen, Bratkartoffelpfanne und Fachsimpelei zu verbringen. In der Regel sind wir auch meist die letzten die gegen 1 Uhr in der Früh vor die Tür gekehrt werden.

Was die Logistik angeht sind die EMSIs solidarisch. Es findet sich sprichwörtlich für jeden angereisten ein Schlafplatz bei einem der anderen Piloten. Was mich ganz persönlich immer sehr freut ist die Hilfe wenn es einem der Piloten ggf. finanziell nicht möglich ist an einem der Treffen teulzunehmen. Sei es nun Gatecamp oder Kneipengank, wenn ein EMSI in finanzieller schräglage ist setzt der EMSI Rettungsschirm sich ganz automatisch in Marsch. Das zeigt mir dass die Leute zusammen halten und ich in der richtigen Corp bin.

Auch ich werde dieses Jahr wieder 5 Personen in meinem RL-Wohnschlafklo unterbringen und zum Frühstück verköstigen. Jeder der mich genauer kennt weiß dass ich ein miserabler Gastgeber bin, aber ich werde mich am Riemen reissen und versuchen es den Hausgästen so angenehm wie möglich zu machen.

Piloten die in der Gegend sind und sich uns mal anschauen wollen können gern ins Schalander kommen und uns ansprechen. Wir sitzen wie jedes Jahr im unteren Bereich des Lokals (Also die Treppe runter).

Bilder vom Treffen folgen natürlich samt “Bericht” einen Tag nach dem Treffen. Ich freue mich jedenfalls schon wie Bolle auf den vierten Kneipengank.

 

 

Sep 29

Sssnake

ssssnake

 

Ablösung für meine CNR? Die Rattlesnake.

Wer mich kennt der weiß dass ich seit 2009 ein und das selbe Battleship fliege wenn ich auf Level 4 Missionen gehe. Meine gute alte und treue Raven Navy Issue konnte bislang durch kein anderes Schiff ersetzt werden. Ich habe viel aus- und herum probiert doch nie ein Schiff gefunden in dem ich mich wohler fühle wenn ich NPC’s im Highsec verkloppe.

Pirate Faction Battleships stehen ja bei jedem zur Zweit hoch im Kurs. Auch an mir geht dieser Trend nicht vorbei. Ich beobachtete immer wenn meine Corpmates mit den neuesten Pirate-Faction Schiffen in Incursions oder im Wurmloch auf den Pudding hauten, während ich noch in meiner Racen Navy Issue herunm fliege. Sie ist halt das Zugpferd der Missionrunner. Die gute alte Raven Hülle ist aber auch ehrlich für nichts anderes zu gebrauchen.

Ich mag meine Raven. Mit ihr gibt es keine L4 Mission die ich nicht problemlos lsolo fliegen könnte. Das ist natürlich auch den Schild und Missile-Skills zu verdanken, welche ich alle auf V habe. Sie ist einfach eine treue und verlässliche Plattform wenn es darum geht recht schnell mit den NPC’s den Boden zu wischen.

Dennoch war ich mal scharf darauf eines dieser schicken Pirate-Faction Battleships zu fliegen und erwähnte in unserer internen WhatsApp Gruppe dass ich gern mal eine Rattlesnake in einer L4 ausprobieren würde, dazu aber meine Finanzen nicht ausreichen würden.

Da so mancher EMSI anscheinend Blumenkohl-Ohren und zu viele ISK auf dem Konto hat ereignete es sich dass ich eine mysteriöse Nachricht von Panasius Ishandor bekam während ich auf Dienstreise war. Ich solle den mir zugewiesenen Contract annehmen. Kaum im Spiel eingeloggt glaube ich meinen Augen nicht. Da wartete eine Rattlesnake in einem 0 ISK Contract auf mich. An dieser Stelle meinen tiefsten Dank an Carsten für für diese sehr edle Spende.

Mit der Rattlesnake begann dann auch mein Dilemma. Wie soll ich as Ding nun am besten fitten um damit solo Level 4 Missionen zu fliegen? Hat jemand von Euch vielleicht Vorschläge? Ich bin da für alles offen.

 

Sep 21

Herbst/Winter Äktschn

machariel

Beraten über Aktivitäten für die dunkle Jahreszeit. Die EMSI Direxe.

Der Sommer verabschiedet sich. Die Tage werden kürzer und das Wetter unfreundlicher. Die Saison für den typischen EVE Piloten beginnt so langsam wieder und auch wie bei EMSI freuen uns schon auf vermehrte Aktionen über die kalten Monate. Ich kann es jedenfalls kaum erwarten bei -10 Grad Außentemperatur in der warmen Bude mit Chips und einer kühlen Pilsette mit meinen Homies etwas zu unternehmen.

In einem Direx Meeting hatten wir heute kurzfristig mal ein wenig Brainstorming betrieben. Es wurde jede Menge guter Ideen für Herbst/Winter Aktivitäten der EMSI in den Raum geworfen und Ziel ist es nun diese fertig zu denken und ggf. umzusetzen. Das wird sicherlich noch ein wenig dauern aber die EMSIs scharren schon mit den Hufen.

Ich jedenfalls kann es kaum abwarten mal wieder an ein paar schönen Kampagnen teil zu nehmen. Dabei ist es mir eigentlich egal um was es sich dreht. PvP und PvE mache ich beides gern und da unser Doran Jameson einen guten Einstand mit seinen PvP Flotten hingelegt hat freue ich mich schon auf weitere Flotten. Ich persönlich würde gern mal wieder in Litom eine Runde herum heizen. Damals waren wir dort mit Dragoon Caredaan recht aktiv. Es hat mitunter sehr viel Spaß gemacht dort zu jagen. Vielleicht lässt sich da ja mal eine Neuauflage realisieren.

Mich hat es endlich wieder gepackt. Nach einer richtig langen EVE-Flaute (vom Sommer bis heute) war ich heute das erste mal seit langer Zeit wieder online und auch aktiv. Ich sammelte mein Zeug mit meiner Charon aus ganz New Eden zusammenund setzte anschließend meine Charon in den Markt. Seitdem man die fitten muss ist sie für mich uninteressant geworden.

Als ich beim aufräumen über meine total angestaubte T2 Machariel stolperte und diese auch gleich über den Markt verscherbeln wollte kam mir jedoch die Idee dass ich mal wieder Incurisons fliegen könnte. Schnell war ich im DIN Channel und auf dem Weg zur HQ Site als bei CCP anscheinend die Hamstergewerkschaft zum Generalstreik aufgerufen hat. So wie es aussah streikten die Hamster die für die Core Router bei CCP das Laufrad quälen denn auf einmal flog ich achtkantig aus EVE heraus.

Es gab einen Massen-Disconnect der aber anscheinend nicht alle betraf. CCP vermeldete via Twitter Netzwerkprobleme. Kurze Zeit später kam man wieder online. In den Incursion Flotten war  das Geschrei groß. Da nicht alle gleichzeitig sondern wahllos die Verbindung verloren hatten wurde so manches Shiny Ship von den Sanchas zerlegt weil z.B. der komplette Logistic-Support aus dem Spiel flog. Schiffe mit 7 MRD ISK Fitting lösten sich in Rauch auf.

Also war das Thema Incursion dann auch wieder gelaufen. Mal schauen, vielleicht komme ich ja morgen zum Zug. Ich will nur hoffen dass man mich mit meiner echt in die Jahre gekommenen Machariel überhaupt mitnehmen wird.

Sep 07

Big Trouble in little Low-Sec

roam

 

EMSI geht wieder jagen. Roaming im Lowsec.

Am heutigen Sonntag war es endlich so weit. Anstelle des Ceptor Roams zogen die EMSI Piloten mit T1 Cruisern durch die Lande. Treffpunkt war in Ohide. Auch ein paar Piloten der AMLU schlossen sich an. Am Ende waren wir mit 11 Schiffen unterwegs. Ich selbst saß anstatt in einem Cruiser dann immer noch in meiner Crow.

Eigentlich sollte es um 19.30 Uhr los gehen aber in EMSI ist es Tradition zu spät los zu machen. Also wurde es 20.30 Uhr bevor wir los ziehen konnten. In den ersten Lowsec Systemen die wir besuchten war tote Hose. Zu unserem Erstaunen löste sich so manches Gatecamp bei unserem Eintreffen einfach in Luft auf.

Wir wollten es heute genau wissen. Also befahl Doran Jameson aka Captain Schlauchboot einen direkten Kurs auf Amamake. Wenn man einen Kampf bekommen würde dann dort.

Der erste Fang des Tages war eine Tyhoon in Dal. Der gute Mann vertraute auf die Gate Guns. Mich hätte es in meinem Ceptor auch fast erwischt. Drei Salven hielt ich aus, dann musste ich den Tackle lösen und gen Sonne aufbrechen bevor mich die Gate Guns aufgeraucht hätten. Es reichte aber für meine Kollegen um dem Battleship den letzten Jauchzer zu entlocken. Der erste Fang des Tages war gemacht.

Irgendwie kam uns dann erst mal eine ganze Weile nichts mehr in die Quere. Eine Algos Fleet machte sich bei unserem Eintreffen kreischend auf die Socken und verzog sich. Wir verfolgten sie noch einige Zeit, verloren dann aber ihre Spur. Es war wie verhext. Der FC befahl einen neuen Kurs. Wir roamten spontan und stießen auf ein Incursiongebiet in Metropolis.

Kaum am Gate in Aset angekommen rauschten wir in eine Punisher. Kleinvieh macht auch Mist dachten wir uns und ich zündete meinen Scrambler. Das Ergebnis war die lahme Punisher und das Pod des Piloten. Blöd nur dass seine Kollegen gerade frisch von der Incursion in ihrem Shiny Gerumpelhaufen am Ort des Geschehens eingetroffen waren und so ereignete es sich dass unsere Flotte den Verlust von Nocturions Moa hinnehmen musste.

Mit einer halbwegs guten Statistik haben wir das Killboard zwar nicht wirklich mit Ruhmreichen Kills gefüllt aber man soll aufhören wenn es am schönsten ist. Doran leitete die Flotte nach diesem Fight ins Highsec. Mittlerweile war es 22 Uhr und ich war dankbar dass es wieder in heimische Gefilde geht denn morgen muss ich früh raus.

Meine Crow überlebte zu meiner Verwunderung den Einsatz. Ich habe ziemlich schlechte Erfahrungen mit Ceptoren und Stargates im Lowsec.

An dieser Stelle vielen Dank an Doran Jameson für die lustige Flotte. Beim nächsten mal bin ich auf jeden Fall wieder dabei.

Sep 02

Unterwegs mit Captain Schlauchboot

crowfinalIm Rudel wirklich ätzend. Interceptoren.

Mit dem Wiedereinstieg von Doran Jameson aka Captain Schlauchboot als PVP Direx in EMSI (Willkomman an Board mon Capitan) kam auch der Wunsch nach viel mehr PVP in den EMSIanern auf. Die Skills sind sehr unterschiedlich verteilt und unsere Flotten haben wie man an unserem Killboard sehen kann auch mehr einen Spaß-Character.

Was also bietet man dem geneigten EMSI Piloten an wenn man gemeinsam auf einen Roam gehen möchte? Wir wollten nicht wie sonst in unserer EMSI-Style Shield-Gerümpelflotte auf die Pirsch gehen. Es sollte schon etwas spezieller aber dennoch für alle Piloten halbwegs machbar sein.

Doran entschied sich für einen Ceptor-Roam. Ein Interceptor allein ist meist nur eine Lachnummer aber eine ganze Flotte aus diesen fiesen kleinen Mistfliegen kann einem schon echt den Tag versauen. Man ist sehr schnell, äußerst flexibel und im Rudel auch ziemlich schlagkräftig. Natürlich werden unsere Ziele keine 100 Mann Tengu Flotten sein aber für die ein oder andere unvorsichtige Gang könnten wir schon ein echtes Problem werden.

Ich für meinen Teil habe schon mal ein paar Crows in das Staging-System gebracht und kann es kaum noch abwarten zusammen mit dem Captain durch unsere alte Heimat zu fliegen. Die EMSIs sind auf jeden Fall alle heiß darauf mal endlich wieder jagen zu gehen und ich hatte schon lange nicht mehr das Vergnügen in einer Crow durch die Gegend zu flitzen.

Ob wir das EMSI Killboard weiterhin rot einfärben weil wir alle sterben werden oder ob wir es schaffen den ein oder anderen grünen Tupfer rein zu bringen ist uns eigentlich absolut Wumpe. Als eine Corp die sich selbst nicht all zu ernst nimmt, nehmen wir penisverlängernde Maßnahmen wie KB Einträge auch nicht sonderlich ernst. So lange wir unseren Spaß haben ist alles im grünen bereich. Dazu gehört auch dass man beim gepoddet werden die gute Laune nicht verliert.

Ein Bericht des Roams folgt natürlich umgehend sobald er stattgefunden hat.

 

Aug 19

Hyperions benefits

incursion_101Änderungen für Incursion Fans

So eben las ich es auf dem Dev-Blog (wahrscheinlich wieder als letzter). Mit dem anstehenden Update “Hyperion” werden die Incursions ein wenig aufgepeppt. Ein Fakt der einigen unserer Incursion Enthusiasten sicherlich sehr gefallen wird.

Die Respawn Time, als die Zeit die vergeht bis eine neue Incursion im selben Sec-Space spawnt wurde von 24-48h auf 12-36h herunter gesetzt. Da dürften die INC Netzwerke nun eine Schüppe drauf legen wenn sie sich gegenseitig die Incursions vor der Nase zu machen.

Scout Sites werden gemoddet. Scout Sites waren damals dazu da um den Spielern den Einstieg in die Incursions schmackhaft zu machen. Nachdem die Entwickler aber mal Bilanz gezogen hatten stellten sie fest dass keine Sau Scout-Sites fliegt weil sie sich einfach nicht lohnen. Nun kam man auf die Idee die Scout-Sites so zu verändern dass man sie z.B. fliegen kann während man auf den Einsatz in einer Vanguard Flotte wartet. Damit das ganze sich auch lohnt werden die Belohnungen von 50.000 ISK auf 3.500.000 ISK und die Loyalty Points von 50 auf 400 angehoben.

Die Assault Sites wurden so modifiziert dass sie nicht mehr zu 100% NCN (Nation Communication Network) Sites sind. Das wird einige Piloten sicherlich freuen.

Die nächste EMSI Fleet startet so weit ich weiß am morgigen Mittwoch. Ich habe im Hotel anscheinend ein gutes WLAN so dass ich (sofern noch Platz da sein sollte) mich gern ran hängen werde. Ich jedenfalls bin gespannt auf Hyperion und lass mich mal überraschen.

Ältere Beiträge «