Jan 21

Ja seid ihr denn irre?

Artet zum Spendenmarathon aus. Die Noob-Fleet.

Gestern Abend war es mal wieder soweit. Die Piloten der Noob-Fleet hatten die Mininglaser geputzt, das Bier kühl und das Knabberzeug bereitgestellt. Um 19 Uhr hieß es wieder „Nice Ore Belt. We take it“. Sehr zum Leidwesen der anwesenden anderen Miner fräste sich die Noob-Fleet mit insgesamt 53 Piloten durch die Belts des Kothe Sternensystems.

Dabei waren wir so effektiv dass selbst eintreffende NPC Miner ihren Kram packten und wieder Leine zogen. Ich selbst saß in meiner Skiff namens „Pinky“ und schrubbelte mich durch die Asteroiden während andere Piloten nicht müde wurden zu boosten und zu haulern. Die Stimmung auf Teamspeak war sehr gut, alle hatten ihren Spaß. Wir hatten eine Menge guten Smalltalk. Der ein oder andere krasse Lacher war auch dabei.

Dann irgendwann ging es los, jemand spendete 50 Millionen ISK. Dies löste dann eine Spendenwelle aus. Kaum hatte ich erwähnt dass da jemand ISK gespendet hatte trafen wieder 50 Mio und dann -was fürn Scherzkeks- 66.666.666 ISK bei mir ein. Danach kam dann aber der Hammer. Ein Pilot ließ mal eben so für die Noob-Fleet eine satte Milliarde ISK springen und dann ging es los.

Die Piloten fingen an ihre Hangare zu plündern. Nach und nach trafen Contracts bei mir ein. Da war echt alles dabei. Neben vielen Skins kamen auch Anziehsachen, teure Module, Schiffe, hunderte von Drohnen und BPC in einer regelrechten Welle auf mich zu gerollt. Auf Teamspeak ging es immer in etwa so:

Spender: Neo?
Ich: Ja?
Spender: Schau mal in deine Contracts.
Ich: Oh.

Es fing an den Spendern immer mehr Spaß zu machen mich mit tonnenweise Zeug zuzuschütten und irgendwann bekam ich nervöses Augenzucken wenn im Teamspeak jemand „Neo?“ sagte. Schon quasi aus Reflex klickte ich beim Aufruf meines Namens auf den Contracts Button in EVE.

Was soll ich sagen? Wir haben heute mit drei Piloten das Zeug aus ganz New Eden nach Amarr gefrachtert und sichten gerade noch die ganzen Spenden. Da ist echt alles dabei, von der T2 Tennis-Socke, über einen ganzen Schwung Noob-Kompatibler Fregatten bis hin zur Skiff und zur voll Noctis ist echt alles dabei. Sogar „Calddd’s Frozen Corpse“ habe ich in einem gut gekühltem Hangar in Ghesis neben 30 Strip Minern herum liegen.

Nah dran. Die „EREBUS“

Lediglich die von mir gewünschte Erebus war nicht dabei. Ganz nah dran war ein Spender der mir eine umbenannte Nereus per Vertrag zukommen lies. Also noch mal an alle: Das nächste mal möchte der Neo eine „Erebus“ haben. Nur für den Fall dass die jemand in seiner Titankiste herumliegen hat.

An dieser Stelle VIELEN DANK an alle die was für die Noob-Fleet gespendet haben. Der Abend gestern war vor allem dank Euch gestern ein absolutes Highlight. Dank Eurer Spenden und dem Ore was wir erminert haben bekam jeder Pilot auf der Payout-Liste satte 72 Mio ISK überwiesen. Die Sachspenden nicht mit eingerechnet, die werden noch separat unter allen Teilnehmern der Flotte verlost (sobald ich eine Idee habe wie ich das organisieren kann).

Alles in allem war die Noob-Fleet wieder mal der Hammer. Dank CCP und dem Eintrag auf dem Launcher waren sehr viele Piloten dabei. Dabei hatten wir viele Profis und auch sehr viele Frischlinge.

Ich freue mich schon auf die kommende Noob-Fleet. Da gehen wir wieder auf eine PVP-Tour mit Dragoon Caredaan. Wer also Lust hat sollte sich mal die Noob-Fleet Seite anschauen. Wir werden Fregatten bis Kreuzer mit passivem Schild-Fit fliegen. Mehr Details findet ihr hier: KLICK.

Wie sehen uns am Freitag.

Jan 20

Tod den Asteroiden!

Packt die Spitzhacken aus. Die Noob-Fleet geht mal wieder minern.

Irgendwie laufen die Mining Noob-Flets immer am besten und da wir zuletzt eine Missions- und davor eine PVP-Flotte hatten geht es diesen Freitag (20.01.2017) wieder zum Erze buddeln nach Kothe. Gestartet wird wie immer um 19 Uhr DE Zeit. Wir treffen uns auf der Station Kothe III – Ducia Foundry Mining Outpost und machen uns wieder daran den Asteroiden im System das Fürchten zu lehren.

Die Parole des Abends lautet „Kein Asteroid darf überleben“. Wir wollen das ganze System von seinen Asteroidengürteln befreien. Aus diesem Grunde suchen wir für dieses Event alles was einen Mininglaser auf sein Schiff schnallen kann. Du bist Alpha? Du bist ein Omega Pilot? Völlig egal. Wenn Du Lust hast dabei zu sein dann häng dich einfach ran.

Die Flotte startet um 19 Uhr DE Zeit. Informationen gibt es in unserem Ingame Chat „Noob-Fleet“ und auf unserem Teamspeak Server „ts3.pod-express.de“ im Channel „Noob-Fleet“. Also stellt das Bier kalt, legt das Knabberzeug bereit, setzt eure Headsets auf und setzt euch in das Miningschiff eurer Wahl.

Natürlich sind Boosting-Orcas und Hauler-Piloten immer sehr gern gesehen. Wir freuen uns auf euch. Es wird wieder ein entspannter Abend mit sehr viel Smalltalk und Gelächter auf unserem Teamspeak Server und pssst, ganz im Geheimen: Wir nehmen auch gern ausgebrannte Hardcore PVP-Piloten mit, die mal etwas vom harten Kampfalltag im Nullsec entspannen wollen. Traut euch. Wir verraten euch nicht.

Jan 17

Reisevorbereitungen

Bald ist es wieder soweit: Fanfest 2017

Wie schnell doch so ein Jahr vergeht. Es kommt mir vor als wäre ich erst vor kurzem zurück vom Fanfest 2016 und da steht das Fanfest 2017 schon auf der Fußmatte und begehrt Einlass. Die Flüge sind gebucht, per AirBnB ist die Unterkunft sicher und dank CCP Logibro ist auch mein Fanfest Ticket parat. Es wartet auf mich in der Eingangshalle der Harpa.

Dieses Jahr wird es ganz speziell. War ich letztes Jahr noch allein mit Memphis Vaille unterwegs so treten wir dieses Jahr mit 6 bzw. 8 Leuten die Reise an. Wir haben uns ein kleines Haus in der Nähe der Hallgrímskirkja unweit vom Busbahnhof entfernt angemietet und werden vom 02.04 bis zum 09.04 die SOV beanspruchen.

Los geht es mit einem Airberlin Flug von Düsseldorf nach Kevlavik, von dort aus in einen der bereitstehenden Shuttle-Busse mit WiFi und dann ab zum Busbahnhof. Von dort aus ins temporäre Domizil und sobald sich alle eingelebt haben stürmen wir die Stadt und versuchen Gleichgeschwachsinnte zu finden.

Ich bin ja so gar nicht der klassische Island Tourist. Man muss dieses karge Inselchen schon echt gern haben wenn man da freiwillig Urlaub machen möchte. Für mich stehen da definitiv zu wenige Bäume. Stattdessen hat man aber jede Menge cooler Wasserfälle, Vulkane und Gletscher. Ich bin mir sicher wir werden die ein oder andere Tour mit machen, auch wenn ich eher der Palmen und Sandstrand-Typ bin.

Doran Jameson will unbedingt eine ganz bestimmte Wikinger-Kirche besuchen und auch ansonsten gibt es wieder viel zu erkunden. Ich persönlich freue mich wieder ganz besonders darauf meinen Kumpel GM Stinger und etliche der deutschen Blogger wieder zu treffen. Wir müssen unbedingt parallel zum Pubcrawl einen Blogger-Pubcrawl durchführen. Vielleicht erhasche ich ja auch CCP Phantom für einen kurzen Klönschnack und ein Foto?

Da wir uns vornehmlich selbst aus dem Supermarkt versorgen bzw. uns in den umliegenden Burger-Buden durch futtern werden ist nicht viel zu berücksichtigen. Auf eine SIM Karte aus Island werde ich wie beim letzten mal verzichten da für meinen Tarif die selben Roaming-Gebühren bestehen wie im sonstigen EU Ausland. Ich bin da beim letzten mal nicht arm geworden.

Ich bin gespannt was CCP dieses Jahr auf dem Fanfest präsentieren wird. Letztes Jahr waren es ja die Zitadellen und ich denke mir dass das dieses Jahr schwer zu toppen sein wird. Das letzte Jahr war ich zum ersten mal auf dem Fanfest und fand das Drumherum sehr viel spannender als das was in der Harpa so ab ging. Ich mag es z.B. mit den CEOs von verfeindeten Corps/Allianzen in einem Pub zu sitzen und ein Bierchen zu zischen. Generell hatte ich den Eindruck dass die EVE Community echt entspannt ist wenn es darum geht mit Ingame-Erzfeinden mal im RL ein Bier trinken zu gehen.

Für alle die auch zum Fanfest fliegen werden hier noch sehr hilfreiche Tipps von Degestus Chene. Er hat sie alle mühsam in einem Blogpost zusammengetragen. Von mir noch ein Tipp an alle Biertrinker: Kauft im Duty Free Shop das MAXIMUM an Bier. Das Bier in den Kneipen kostet schon einen stolzen Kurs und wer nun denkt er könne sich im lokalen Supermarkt eindecken, dem sei gesagt: Pustekuchen. Erstens ist auch das sauteuer und zweitens hat Bier aus dem Supermarkt nur 2,25% Alkohol! Wenn ihr also mal ein halbwegs günstiges Bier trinken möchtet: Kauft im Duty Free das Maximum was ihr mitnehmen dürft.

Wie sehen uns auf dem Fanfest…

Jan 14

Unterwegs mit der Noob-Fleet

Freitags ist Noob-Fleet Time

Freitag der Dreizehnte, 19 Uhr in Murini. Wieder mal war die Noob-Fleet unterwegs um im Auftrag der Kaalakiota Corporation diversen NPC Piloten das Fell über die Ohren zu ziehen. Fast pünktlich dockte der Schwarm bestehend aus 28 Piloten ab und sorgte in Murini und den umliegenden Systemen für epische Trümmerfelder.

Damsel in Distress. Der Pleasure Garden explodiert.

Das Motto des Abends lautete „T1 Schiffe“. Navy durfte natürlich auch mit fliegen und so kam es dass wir allerhand bunt gemischtes Volk in der Flotte hatten. Otto Erich Stollmmler kümmerte sich mit einem anderen Osprey Piloten und einer Scythe um den Remote-Rep während William Follet in seiner Noctis die „Battle Putze“ machte und die Trümmerfelder welche die Flotte produzierte noch lootete während auf dem Grid noch Action war.

Ich selbst saß in einer Blaster Ferox und hatte den ganzen Abend kaum was zum schießen weil ich einfach nicht nah genug an die Gegner heran kam. Ein wenig trauere ich den Heavy Missile Launchern schon nach die ich damals in den alten Tagen auf der Ferox geflogen bin. Mit Blastern ist das einfach nur noch ein PVP Haudraufboot. Wenn man in Range kommt kann die gut was austeilen, aber bei allem über 15 Kilometer war nichts mehr. Da halfen nur noch meine Drohnen.

Am besten gefallen mir die ganzen Grafischen Verbesserungen. Nun sieht es echt episch aus wenn z.B. der Pleasure Garden in der Damsel in Distress Mission explodiert. Es macht nun richtig Spaß den Strukturen beim explodieren zuzuschauen.

Ich hatte eine extrem stressige Woche gehabt und gönnte mir ein Feierabend-Wochenendbierchen. Das Problem bei der Sache war -wie üblich- dass ich am Ende vom Bier noch so viel Noob-Fleet übrig hatte. Glücklicherweise gab es einen Trading-Hub direkt auf der anderen Straßenseite. Ich lies die Flotte allein und machte mich auf eine Besorgungstour um Nachschub zu holen. Das hätte ich besser bleiben lassen.

Spaß für die Grafikkarte. Die God-Rays.

Der Abend war bunt wie immer. Man kennt das ja schon bei der Noob-Fleet. Nach und nach schien aber mein Sprachzentrum zu leiden. Ich erwähnte schon dass ich mir die Bier-Nachschubtour hätte klemmen sollen? Wie dem auch sei. Irgendwann zwischen 22 und 23 Uhr war es dann endgültig vorbei für mich. Die Stressige Woche verlangte ihren Tribut und mein Körper aufgrund von zu wenig Essen und zu viel Bier dann auch.  Ich klinkte mich recht schnell aus der Noob-Fleet aus und machte mich auf den Weg zu meiner Schlafstätte. In selbiger fiel ich auch umgehend in einen tiefen Schlaf. An dieser Stelle mal ein Sorry an alle, ich hoffe ihr seid auch ohne mich ein wenig weiter geflogen.

Neue Ideen für die Noob-Fleet

Die Noob-Fleet hat ja primär immer nur drei Themen, das Mining, das Missionrunning und PVP-Flotten. Wir wollen das ganze aber noch ein wenig erweitern. Die Idee eines SIW Piloten, die mir sehr gefiel war z.B. eine Mining-Flotte in den Low-Sec zu kommandieren. Seltene Erze winken und es besteht immer die Gefahr dass man dabei drauf geht. Deswegen bräuchte man auch eine Defense-Fleet, welche die Flotte verteidigt. Ich werde mir das mal durch den Kopf gehen lassen. Evtl. kann man auch mal schauen ob man zusammen nicht mal Burner-Missionen fliegt oder ein wenig auf Exploration macht. Es gibt noch so viel zu entdecken in New Eden.

Falls da von euch noch jemand eine schicke Idee hat, immer her damit.

Jan 09

Ich brauche einen Buchhalter

Schon der Pate wusste: Bürokratie ist fürn Popo.

Neulich hatte ich mich noch gefreut dass beim großen Weihnachtsminern die Verwaltungsaufgaben der EMSI und somit Jared Lakin und Hamilton Ellecon zugefallen waren und wir mit der Noob-Fleet als simple Teilnehmer damit nichts an der Uhr hatten. Leider ist es aber so dass man sich immer zu früh freut.

Beim Neujahrsminern traf mich dann der Schlag. Neben 48 Leuten in der Flotte hatte ich das Problem dass mich diverse Philanthropen nicht nur mit Geld- sondern auch mit Sachgeschenken überschütteten. Die Dinge waren aber nicht für meinen persönlichen Reichtum bestimmt, sie sollten den Noobs zugute kommen.

Am Ende saß ich auf einem Berg aus 1,3 Milliarden ISK und ca. 50 Raumschiffen die ich gerecht verteilen musste. Nun bin ich mit meiner vergleichsweise schlichten Schulbildung zwar ganz passabel im Schreiben und labern kann ich auch ganz wunderbar. Wenn es aber etwas gibt was ich mal so ganz und gar nicht drauf habe dann ist es neben der Bedienung von EFT die Buchhaltung und Organisation.

Das Ende vom Lied war dann dass ich den gesamten Samstag darauf verwendet habe Geld auszuzahlen, Ore durch die Gegend zu schippern und Schiffe zu verteilen. Dazu waren dann noch diverse Exhumer und zwei Porpise, welche auf eine Verlosung warteten. Ohne die Hilfe von Lesabra wäre ich wahrscheinlich in meinem Frachter vergammelt, denn ich Vollpfosten war so unbeschreiblich dämlich die Erze auf unsere Zitadelle -Dem Schweinestall- nicht zu komprimieren sondern zu refinern. Das Ende war ein Tritaniumberg der nach Amarr gekarrt werden wollte.

Naja, wer den Schaden hat braucht für den Spott nicht zu sorgen. Das Gelächter im Noob-Fleet Chat war dementsprechend groß, zumal man schon echt neben der Spur sein muss um insgesamt 3 Fenster falsch zu klicken. Naja, was solls. Ein Tag im Frachter hat auch schöne Seiten.

Die Events laufen jedenfalls bestens und dank der regelmäßigen Einträge auf dem Deutschen Launcher durch CCP Phantom sind sie sehr gut besucht. Wenn das so weiter geht werde ich um einen Buchhalter nicht herum kommen, sonst endet das ganze noch im Chaos und der Neo landet irgendwann noch in der Klapsmühle.

Jan 02

Mining, PVP und Party in Amarr

Prosit Neujahr. Feuerwerk in Amarr.

Alter Vatter, was soll ich sagen? In den letzten Wochen war so viel los dass ich kaum dazu kam mal einen Blogeintrag zu schreiben. Es ist so viel geschehen dass ich kaum weiß wo ich eigentlich beginnen soll. Zu allererst möchte ich all meinen Lesern ein Frohes neues Jahr wünschen. Ich hoffe ihr seid gut durch gerutscht und habt gestern nicht wie ich den ganzen Tag mit Atmen und auf dem Sofa dahinvegetieren verbracht. Ich bin mir ziemlich sicher dass das letzte Bier schlecht gewesen ist. Natürlich habe ich auch seit gestern einen festen neuen Vorsatz für 2017. Nie wieder Alkohol lautet er. Ab heute gibt es nur noch O-Saft von Onkel Dittmeyer, isch schwööööööörs euch.

Nun gut, genug der Schwerze. Am 22.12.2016 hat die Noob-Fleet zusammen mit dem M4N ein Weihnachtsminern veranstaltet und was soll ich sagen? Die Hütte war brechend voll. Insgesamt zählte ich 78 Piloten die mit uns einen Belt nach dem anderen entsorgten. Die Stimmung war ausgelassen und locker. Auch dieses mal haben sich wieder etliche viel zu reiche Menschen dazu hinreißen lassen uns mit Sachspenden zu überschütten. Der gute Otto Erich Stollmmler hat aus seiner Schatulle mal eben 60 Cruiser springen lassen, aber damit nicht genug. Andere edle Spender überschütteten uns mit Exhumern ohne Ende. Auch eine Porpoise war dabei. Die Schiffe wurden unter den Teilnehmern der Flotte verlost. Sogar Dragoon Caredaan, welcher zusammen mit Concord einen Überfall von CODE auf unsere Flotte vereitelte gewann eine Mining Barge. Ich wette er kann es kaum abwarten bis er damit los minern kann.

An dem Abend kamen neben den Spenden noch 1,2 Milliarden ISK an ORE zusammen welche auf alle Piloten aufgeteilt wurden die sich für die Auszahlung haben registrieren lassen. An dieser Stelle danke an alle edlen Spender. Es war dieses mal hart an der Grenze das ganze Zeug ordentlich zu verwalten.

Mit der Noob-Fleet durch den Nullsec

Einen Tag später war dann eine PVP-Flotte mit Dragoon Caredaan im Rahmen der Noob-Fleet. Einen Tag vor Weihnachten rechneten wir aber nicht mit juicy Targets, sondern eher damit dass wir nur Hardcore-Nerds oder gähnende Leere vorfinden würden. Dragoon versuchte alles um uns einen guten Fight zu besorgen, leider bot sich keiner.

Am Ende des Abends wurden wir dann von einer Übermächtigen Flotte eingekesselt und einer nach dem anderen dann aufgeraucht. Wir hatten mit unserer Flotte von 48 Leuten die alle ein Gerümpelfitting und einen hohen Noob-Anteil hatten keine Chance.

Noob-Fleet meets Stille Gewalt

Letzten Freitag hielt ich dann im Rahmen der Noob-Fleet einen Vortrag inkl. meiner dollen Powerpoint-Präsentation welche ich ins Web streamte über Flotten, deren Komposition und erklärte die verschiedenen Rollen der Piloten in einer Flotte. Der Vortrag dauerte eine satte Stunde, ich war selbst ganz baff.

Dragoon Caredaan war gesundheitlich angeschlagen und wollte nur scouten, also musste ich den FC machen. Da TEST aber gerade in Sendaya einmarschieren und somit unser Lieblingsgebiet in Richtung Curse blockiert ist, wir beim letzten Besuch in Providence auch keinen großen Erfolg hatten kam die Rettung in Form der Stillen Gewalt daher. Ich hatte im Vorfeld Kontakt zu Citricioni aufgenommen und angefragt ob die Stille Gewalt Community-Flotte nicht Lust hätte gegen die Noob-Fleet anzutreten. Das Angebot wurde angenommen.

Klappe zu. Neo tot.

Wir trafen uns in Amod. Stille Gewalt kamen mit 17 Cruisern, während die Noob-Fleet mit 27 Schiffen auftauchten. Wir saßen größtenteils in Fregatten. Ein paar Cruiser waren aber auch dabei. Als das Geschnetzel los ging merkte ich schnell dass wir diesen Kampf verlieren würden. Der Gegner hatte eine knallharte Logistic. Nur mit Mühe und Not schafften wir den Kill einer ihrer Logistic-Cruiser. Unsere Logistic arbeitete mit 4 Scythe am oberen Limit, hielt den Anrgiffen aber beachtlich lange stand, aber als die erste Scythe fiel war es nur noch eine Frage der Zeit bis wir drauf gehen würden.

Die Flotte hielt sich zwar, aber wir wurden durch die Cruiser unserer Gegner einer nach dem anderen zerlegt. Zwar hatten wir ausgemacht dass die FC’s nicht erledigt werden, aber wie man am Screenshot sieht hat die Anweisung der guten Abrams13 Zohn nicht erreicht, so verlor ich neben meiner schicken kleinen Wolf dann ach mein schickes Pod, so ganz ohne Implantate.

 

Achtet auf die Gnosis. Das müsste meine sein.

Zum Abschluss des Jahres traf ich mich dann noch mit ein paar anderen Schweinchen in Amarr zum Sylvesterfeuerwerk. Ich hatte alles was ich an Festival Launchern liegen hatte auf meine Gnosis gefummelt, die ganzen Kisten mit dem Feuerwerk in den Frachtraum geladen und dann machte ich mich auf die Socken, um in Amarr alles zu beschießen was nicht bei 3 gedockt war.

Danach war dann irgendwann 0 Uhr, der Alkohol floss in Strömen und irgendwann ging das Licht bei mir aus. Das Ergebnis war ein kapitaler Mix aus einerm Blitzkrieg-Kater und einem Irak-Kater. Erst der massive Einsatz von Chemie, jeder Menge Salz und Smoothies sorgte dafür dass ich gegen 14 Uhr wenigstens mit einem Auge TV schauen konnte. Mehr als Atmen und ab und an mal schmerzvoll stöhnen war nicht drin.

Mein Fazit zu 2016: 
Es konnte gar nicht besser laufen. Ich habe einige Entscheidungen getroffen von denen ich nicht wusste ob sie richtig sind und welche Tragweite sie haben würden. Ich spielte sogar mit dem Gedanken mit EVE ganz aufzuhören. Die einzige Möglichkeit war ein Neustart, welchen ich dann mit den Schweinen im Weltall durchzog. Zum Glück hat das funktioniert. Mein Fazit für 2016 ist ein positives. Es läuft so gut dass ich schon fast Angst bekomme. Wir haben ein starkes und vor allem witziges Team, die Events laufen super und die Liste der Bewerber ist lang. Wir sind stabil.

2017 kann kommen…

Dez 19

Bloody X-Mas

Mit dem kleinen Falter unterwegs.

Als Veranstalter einer Community-Flotte nehme ich verdächtig wenig an anderen Community-Flotten teil. Das muss sich ändern und aus diesem Grunde habe ich mich mitsamt ein paar anderen Schweinchen am letzten Sonntag aufgemacht um mal bei einer PVP-Flotte von Stille Gewalt mit zu fliegen.

Gesammelt wurde sich in Lisbaetanne, einem Low-Sec System. Als Doctrine wurden „Fun Frigs“ vorgegeben. Ich suchte mir ein passendes Fit für eine Slasher heraus und machte mich auf den Weg ins Staging System. Oneill HGM machte den FC, dies war das erste mal dass ich mit ihm fliegen würde. Ich hatte schön öfter in der DeuComm Mailingliste Hinweise auf die Flotten von Stille Gewalt gesehen, aber bislang nie die Zeit und Muße gehabt auch mal mit zu fliegen.

Nachdem die Piloten alle eingetrudelt waren und Oneill die Route mehrfach umplanen musste -einige Flotten hatten es auf uns abgesehen- machten wir uns auf den Weg. Es ging durch die Faction-Warfare Gebiete und somit auf die Jagd nach anderen Piloten in Fregatten und Cruisern.

Als erstes rauschte uns eine Gnosis vor die Colts und starb an einem Stargate weil sie so dämlich war einen von uns zu agressen. Dass dann noch 25 von uns folgen würden hat der gute Mann nicht im Blick gehabt. Das war (Achtung: Star Wars Zitat) der „Erste Fang des Tages“. Kurz darauf frisierten wir noch einer Slasher die Lampe, gefolgt von einer Imperial Navy Slicer und zwei Tristans.

Dann in Resbroko wartete eine Gang bestehend aus einer Exequror, einer Ashimmu und einer Navy Augoror, welche auch genau in dieser Reihenfolge die Heimreise im Pod antreten durften. Bei diesem Gefecht erwischte es dann unseren FC und Lesabra, mein Co-Schwein. Oneill war so gut uns die Targets schön vor zu geben bevor er im Pod landete. Der Rest der Flotte hielt sich an die vorgegebenen Ziele und machte die Jungens der Reihe nach frisch.

Kurz danach war es dann auch schon 23 Uhr, da ich heute früh um 5 Uhr aufstehen musste entschied ich mich im Highsec zu docken. Alles in allem hat die Flotte viel Spaß gemacht, wenn ich mir auch etwas eindeutigere Kommandos gewünscht hätte. Nicht nur ein mal verlor ich den Anschluss an die Flotte weil ich enstprechende Kommandos nicht mitbekommen hatte.

Oneill war zum Teil zu schnell für mich und es dauerte bis ich kapierte dass er mit „Warp to unihageh emm“ eigentlich „Warp to Oneill HGM“ meinte. Ich denke aber, dass liegt daran dass ich noch nicht so an ihn als FC gewöhnt bin. Das wird in Zukunft sicherlich besser werden.

Alles in allem war es ein erfolgreicher Abend und ich werde nun auch öfter mal mit fliegen. Wer Lust hat sollte mal im Chatkanal „Stille Gewalt“ vorbeischauen. Die geplanten Community-Flotten stehen immer im MOTD des Kanals.

Noob-Fleet: Bloody X-Mas PVP Fleet

P.S.: Am kommenden Freitag veranstalten die Schweine im Weltall auch eine PVP-Flotte. Wir werden mit einer Shield-Doctrine (Fregatten bis Battlecruiser) im Nullsec unterwegs sein. FC wird Dragoon Caredaan sein und sollte der drauf gehen mache ich den Backup FC.

Piloten die sich kein Schiff leisten können bekommen eines von uns gestellt. Wir helfen euch auch beim austatten eurer Schiffe. Also keine falsche Scheu. Stellt das Bier kalt, packt euch die Chips und klemmt euch schon mal ein Rambomesser zwischen die Zähne. Wir werden vorweihnachtlich noch ein mal so richtig im Nullsec eskalieren.

Dez 16

Hi ho, hi ho…

Packt die Spitzhacken ein. Die Noob-Fleet geht minern…

Nach einem so -seufz- anstrengendem Krieg wird es mal wieder Zeit für etwas Ruhe. Daher geht die Noob-Fleet diesen Freitag mal entspannt minern. Also stellt das Knabberzeug bereit und das Bier kalt, startet eure Bergbau-Schiffe und macht euch auf den Weg in das Kothe-Sternensystem. Ab 19 Uhr werden alle Asteroiden des Systems von ihrem Dasein befreit. Wer möchte kann sich bereits gegen 18.30 Uhr auf unserem Teamspeak Server einfinden. Auch der gute Captn I Klo ist wieder gern gesehen. Einzige Voraussetzung ist dass er dieses mal seinen „Lallator“ etwas feiner einstellt. Der gute hat letzte Woche so tief in das Glühweinglas geschaut dass man ihn irgendwann nicht mehr verstehen konnte.

Die im Schweiße unseres Angesichts erarbeiteten Erträge des heutigen Abends werden wie immer unter allen Piloten zu gleichen Teilen aufgeteilt. Egal ob ihr in einer Fregatte oder in einem Exhumer aufkreuzt. Was zählt ist dass ihr dabei seid.

Noob-Fleet meets M4N

Aufgemerkt liebe Freunde, denn am kommenden Donnerstag Abend (22.12.2016) gibt es ein ganz besonderes Leckerli für alle die immer auf der Noob-Fleet und dem M4N mitfliegen. Da Jared Lakin und ich dieses Jahr so richtig krass weihnachtlich drauf sind und uns schon die roten Christbaumkugeln in die Mining-Barges gehängt haben, werden die Noob-Fleet und das M4N am kommenden Donnerstag gemeinsam ganz fett weihnachtlich minern gehen. Die Noob-Fleet findet also anstelle des üblichen Freitags schon am Donnerstag statt und wir richten zusammen mit dem M4N ein gemeinsames Mining-Event aus.

Genaue Details bekommt ihr diese Woche noch von Jared im M4N und von mir im Noob-Fleet Chat sowie auf diesem Blog. Stellt Euch schon mal eine Nordmanntanne auf die Brücke und macht den Punsch fertig. Es dürfen auch auf Teamspeak weihnachtliche Lieder zum besten gegeben werden und wer weiß? Vielleicht kommt ja ein roter Hauler mit Geschenken vorbei? Man kann nie wissen…

Pew Pew / PVP Flotte

Wer diesen Sonntag Lust auf PVP hat sollte sich auf keinen Fall die Flotte von Stille Gewalt entgehen lassen. Sie findet  dieses mal unter dem Motto „Fun Fregatten“ (T1)“ statt. Da kann also jeder mitfliegen. Ein paar Schweinchen und ich werden auch mit von der Partie sein.

Wer also Lust auf ein wenig Pew Pew an diesem Sonntag Abend haben sollte, hier sind die Details:

PEW PEW: Sonntag 18.12. – 20:00 MEZ (19:00 EVE Time)
Was? Fun Fregatten (T1)
Fit: http://fleet-up.com/Fitting/Index
Wo? Station: Lisbaetanne V – M 8
FC? Oneill HGM
X im Channel: Stille Gewalt

Dez 14

Krieg, Keepstar und neue Skins

Belagert. Die CO2 Keepstar Zitadelle in M-OEE8.

Die letzte Woche war wirklich viel los in New Eden und ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Nicht nur dass wir einen aktiv nach unseren Piloten suchenden Kriegsgegner haben, der auch schon einen Kill abgestaubt -an  dieser Stelle Gratulation zum Abschuss eines nicht mal vier Wochen alten Chars- hat, sondern auch mir wenn ich eingeloggt bin aktiv nachstellt. Die letzte Noob-Fleet musste unter dem Kommando von Otto stattfinden weil sofort Kriegsgegner auftauchten wenn ich auf dem Grid war. Gegenmaßnahmen haben wir zwar geplant, aber noch nicht durchgeführt. Mal schauen was noch geschieht. Die kommende Noob-Fleet werde ich also dann mit einem Alt abhalten, da die SIW sich da noch im Krieg befinden wird.

Wie ein Fisch-Schwarm. Eine Armee aus Machariels greift an.

Dann stand noch M-OEE8 auf meinem Plan. Dort sollte eine voll ausgerüstete Keepstar Zitadelle das Zeitliche segnen. Ich glaube an diesem Abend war halb New-Eden auf den Beinen um sich einen Weg nach M-O zu suchen. Auch ich setzte mich in einen Bomber und setzte Kurs. Jedoch schlug mein erster Versuch bereits im Lowsec fehl. In Nalvula snackten mich elende Pilotfische einfach mal so mitsamt meiner Manticore weg.

Leicht genervt von diesen elenden Gatecampern machte ich mich etwas dünnhäutig von Amarr wieder auf den Weg. Dieses mal fiel meine Wahl auf eine Ares mit einem Fitting bei welchem man fröhlich im Local smackend durch so manches Gatecamp durch marschiert. Die Bewaffnung ist zwar minimal, aber hey: Ein Schuss auf die Keepstar würde eh genügen um auf die Killmail zu kommen.

Neo fliegt durch das Gatecamp in Nalvula

Dieses mal hielt man mich dank meines pornösen Travel-Fittings nicht am Gate auf. Jubilierend smackte ich im Local das oben gezeigte GIF, steckte noch den Finger durch das Seitenfenster und machte mich dann grinsend wieder auf den Weg nach M-O während ich noch laut gröhlend rief „Nicht mit’m Commander, ihr Safari-Tünnesse“. Am Gate zu M-O hatten insgesamt fünf Smartbomb Battleships ihre Position bezogen und ließen die Smartbombs einfach durch laufen. Wer auf direktem Weg das Gate ansprang landete also im Bombenhagel. Ich nahm einen Umweg über einen Mond und sprang an den Typen vorbei direkt rein nach M-O.

Kaum dort angekommen machten die bereits anwesenden 2600 Piloten sich bemerkbar. Der Local war ein einziger Spam-Pfuhl und eine leichte TiDi bemerkte ich auch. Es war aber nicht so wild. Ich sprang in Richtung der Keepstar von CO2 und machte erst mal ein paar Fotos.

Größenunterschied: Keepstar & Fortizar

Eine Armee aus Machariels warpte beim Ablauf des Timers unterhalb der Keepstar und das Geschnetzel begann. In den Bubbles unterhalb der Zitadelle wimmelte es vor Schiffen. Mehrfach feuerte das Verteidigungsmod der Zitadelle in den Schwarm. Ab dann wurde es extrem laggy. Die TiDi sank auf unerträgliche 10% der Echtzeit und meine Ares machte auf ein mal ganz ohne dass ich etwas getan hatte einen Warp offgrid. Zurück zum Schlachtfeld warpen war nicht mehr möglich. Alle Kommandos liefen einwandfrei, alle Module funktionierten. Nur der Warp richtung Zitadelle wurde schlichtweg nicht mehr ausgeführt.

Ich reloggte und warpte zur Zitadelle. Kaum dort eingetroffen kam sofort wieder ein „Warp Drive Active“. Ich spammte STRG & SPACE, denn der Warp wurde immer wieder aufs neue gestartet. Nach dem gefühlt 100sten mal STRG & SPACE Drücken blieb die Ares am Standort und ich konnte in Zeitlupe zuschauen wie die Zitadelle ihrem Ende entgegenrutschte.

Oh mein Gott. Es ist voller Brackets.

Die Bildrate wechselte von FPS (Frames per Second) zu SPF (Seconds per Frame) Ich verfolgte das Geschehen aus gut 800 Kilometer Entfernung mit 1,2 Seconds per Frame und machte mir dabei ein Bier nach dem anderen auf. Viel zu sehen gab es nicht, außer dass am Ende 5300 Leute im Local waren, die TiDi das Spiel zur Super-Slow Motion pervertierte und keiner eigentlich mehr wusste warum er eigentlich da war.

Irgendwann wurde es mir dann zu bunt. Ich hatte keine Lust mehr nur zuzuschauen, also setzte ich Kurs auf das Teil und warpte zur Zitadelle. Bevor mich das Ding shreddern würde könnte ich noch einen Schuss darauf absetzen.

Bubbles… und darin hunderte von Schiffen.

Kaum bei der Keepstar angekommen eröffnete ich das todbringende Feuer meiner brachialen Light Ion Blaster II welche einen nicht aufhören wollenden Schwall an Federation Navy Iron Charge S auf die Keepstar Zitadelle antluden. Mit brachialster Damage zwang ich die Schutzmechanismen der Zitadelle so stark in die Knie dass die Besatzung dieses Todessterns in Anbetracht meines gefährlichen Angriffs entschied mich aus dem Verkehr zu ziehen,

Kaum im POD aus dem Wrack meines wackeren Schiffs entkommen schien ein Machariel Pilot nicht anderes zu tun zu haben als die Tracking-Module seiner Machariel zu kalibrieren. Was liegt da näher als ein kleines Ziel, sagen wir einen Depp in seinem POD aufzuschalten und zu schauen ob die montierten Geschütze das Teil auch treffen.

Das Ende vom Lied: Ich wurde in einem frisch rasierten Klon in Amarr wach just ein paar Minuten bevor die Keepstar explodierte. Etliche Flüche später setzte ich mich zu den anderen an die Bar in Amarr und stürzte meinen Frust erst mal mit einem Glas Milch hinunter.

Auf der Killmail der Keepstar bin ich drauf. Mit 300 Milliarden ISK hat das Teil zu Buche geschlagen. Ich bin zufrieden. Ohne meine Ares from Hell wäre das niemals so schnell gegangen. Da bin ich mir total sicher.

 

Bring on the Wrecking Machine

Die Explosion konnte ich mir dann einen Tag später einfach auf Youtube anschauen. Ganz ohne TiDi weil die Video-Editoren einfach die Geschwindigkeit wieder auf Normalzeit hoch gerechnet haben. Sah ganz schön imposant aus, aber irgendwie bin ich froh das nicht mit 10% TiDi angeschaut zu haben. Ich glaube, dann wäre ich erst um 6 Uhr morgens ins Bett gekommen.

So konnte ich vom Bier auf die notwendige Bettschwere gehoben dann auch um 1 Uhr ins Bett gehen…

Geschenke von CCP

Was gab es sonst noch neues? Ach ja, es gab Geschenke. Heute beim einloggen entdeckte ich in einem meiner alten Knobelbecher tatsächlich ein Geschenk von CCP. Neben den üblichen Nüssen, Schoko-Nikoläusen und Zimtsternen hab es noch ein paar schicke Anziehsachen für diverse Schiffe. In diesem Falle die Yoiul Skins für eine Incursus, eine Punisher, eine Rifter und eine Kestrel. Die werde ich dann gleich direkt mal ausprobieren.

Von heute an gibt es bis Weihnachten im Rahmen der Yoiul Feierlichkeiten jeden Tag neue Geschenke. Also schaut besser jeden Tag mal hinein ob Santa Bob euch etwas schönes da gelassen hat.

Dez 09

Frontschweine

Ziehen in den Krieg. Die Schweine im Weltall.

Es war nur eine Frage der Zeit bis wieder irgendeine Voll-Hupe auf die grandiose Idee kommt dass sie uns mal einfach so den Krieg erklären kann. Dieses mal sind es erfreulicherweise keine Amis, die aktiv sind wenn wir auf der Zitadelle an der Matratze horchen, nein dieses mal ist es eine -Trommelwirbel- Elite PVP-Truppe die ihr Killboard nur all zu gern mit Minern, Haulern und ein bis zwei unvorsichtigen Missionrunnern füllt.

Die The Devil’s Warrior Alliance, so der Name der illustren Truppe hat so ziemlich jeder Corp in unserem Heimatsystem den Krieg erklärt. Als sie sahen dass auch einige der Schweinchen mit allem Zipp und Zapp im Belt standen dachte man sich anscheinend „Warum eigentlich nicht?“ und schwupps kam der Wardec rein. Im Gegensatz zu den alten Bekannten wie Marmite Collective oder Complaints Departement scheinen diese Bengels wenigstens aktiv mit ihren T3 Schiffchen nach Gegnern Opfern zu suchen. Da sollte sich für uns die ein oder andere Gelegenheit bieten ein paar Backpfeiffen zu verteilen.

Mal abgesehen davon dass ich das EVE Online Wardec-System für (politisch korrekt ausgedrückt) überarbeitenswert halte, finde ich Highsec Kriege in etwa so erbauend wie POS Warfare, Farbe beim Trocknen zuschauen oder Milch dabei zu beobachten wie sie sauer wird. Kurzum: Highsec-Kriege stinken.

Ganz anders sieht das unser FC welcher vor Glückseeligkeit jauchzte. „Endlich was zum verkloppen“ ist seitdem die Devise und er wird auch nicht müde uns alle auf die Spur zu ziehen. So kommt es dann dass die Schweinchen ihre Mining-Barges docken, eben duschen und pipi machen gehen und dann mit dem frisch geputzten Rambomesser zwischen den Zähnen zum Appell erscheinen. Es an der Zeit einen frischen Eimer Arschtritte auf zu machen und diesen Kuschelbärchen-Killenden Bananenbiegern mal zu zeigen wo der Gallente die Locken hat.

Kurz um: Die Schweinchen werden nicht ängstlich gedockt auf der Station sitzen und flennend warten bis die bösen Jungens wieder weg sind. Nein, wenn sich uns eine Chance bietet diesen T3-fliegenden Klappspaten mit unseren T3 springerbestiefelten Faction-Socken in den Arsch zu treten dann werden wir das auch tun.

Ich bin ja doch schon sehr stolz über den Zusammenhalt. Alle machen sich bereit um auszurücken und was zu riskieren. Ich freue mich jetzt schon auf die Aktionen der kommenden Woche und ich wette unser FC hat jetzt schon seinen Sitzsack zurechtgerückt, das Bier kaltgestellt und die Klingel abgeschaltet. Denn jetzt ist Kriegszeit und aus uns Kuschelschweinchen werden echte Frontschweine. Oohra!

P.S.: Die Noob-Fleet findet heute trotz laufender Kriegserklärung wie gewohnt statt. Treffpunkt ist wie immer beim Missionrunning in Murini um 19 Uhr. Details findet ihr auf der Noob-Fleet Website oder in unserem ingame Chat „Noob-Fleet“.

Wir sehen uns heute Abend.

Ältere Beiträge «