Nach 13 Jahren endlich Burnout?

Zwingt sich momentan dazu, online zu kommen. Der Neo.

In den letzten Tagen ist echt der Wurm drin. Nach einem echt guten Start im Januar 2019 verspüre ich nun eine echt akute Unlust einzuloggen und EVE zu spielen. Woran liegt das? Ich habe keine Ahnung. Zwischendurch erwische ich mich sogar bei dem Gedanken, mit EVE ganz aufzuhören, den Blog einzudampfen und es einfach gut sein zu lassen. 13 Jahre EVE Online sind eine lange Zeit. Vielleicht sogar schon zu lange. Ich habe in diesen 13 Jahren fast kein anderes Spiel gespielt und zwischendurch kommt mir immer wieder die Idee, aufzuhören. Nur kurz, aber herrje, sie ist ab und an da und sie ist sehr verführerisch. Das kann einem schon ein wenig Angst machen.

Noch im Sommer war ich Feuer und Flamme für EVE. Ich war stolz, als ich in das Orga-Team der G-Fleet 2019 berufen wurde und freute mich auf meine neuen Aufgaben. Es galt die neue Website aufzubauen und sich um die Social Media-Accounts der G-Fleet zu kümmern. Doch als ich merkte, was diese Arbeit an Real-Life Freizeit auffras, war bei mir dann auch recht schnell die Luft raus.  Ich merkte schnell, dass ich dem Posten nicht gewachsen war und trat von meiner Arbeit in dem Team zurück. Ich kann ganz gut bloggen und in der Community Aktiv sein, aber eine Website aus dem Boden stampfen oder die Speaker für die G-Fleet 2019 zu betreuen ist eine ganze andere Hausnummer. Wenn man einen Pausenclown zum bloggen sucht, ist man bei mir an der richtigen Adresse. Das ernste Zeug sollten lieber Menschen machen, die davon einen Plan haben.

Ich denke mal, ich habe mir einfach zu viel aufgeladen. Ich kann von Glück sagen, dass meine Corp quasi von ganz allein läuft, weil ich ein Hammer-Team habe. Das Ding läuft von ganz alleine. Da brauche ich mir keine Sorgen machen. So habe ich zumindest den Rücken frei um mich ein wenig rar zu machen. Aktuell zwinge ich mich dazu, einzuloggen und irgendetwas zu tun. Die Tage im Januar, wo ich einfach voll Bock auf EVE hatte sind auf jeden Fall erst mal vorbei. Wenn ich dann noch sehe, dass Kollegen wie der geschätzte Blogger des Blogs Align Outgoing erst mal Pause macht, denke ich mir „Das möchte ich eigentlich auch mal tun“.  Das macht mir das ganze irgendwie auch nicht einfacher.

Die Noob-Fleet hatte mir damals richtig Spaß gemacht, aber die Noobs sind uns schon vor Monaten ausgegangen. Aus der Noob-Fleet wurde dann die Community-Fleet der G-Fleet. Auch das macht Spaß, hat sich aber irgendwie auch monoton festgefahren. Ohne Newbies, denen man die Schönheit von New Eden zeigen kann, macht es halt nur halb so viel Spaß. Der Lack ist irgendwie ab und auch innerhalb der Community-Flotten fühlt sich alles an wie ein Pflichtprogramm.

Mir fehlt gerade so richtig der Drive. Alles in EVE fühlt sich an als würde ich jeden Tag Erbsensuppe zu essen bekommen. Entweder geht man ratten, minern oder man formt in riesen Flotten, nur um jemanden das Esszimmer umzustellen. Ab und an roamed man noch mit der Corp durch die Gegend oder kauft sinnlosen Schnickschnack in Jita. Das alles kickt mich momentan so absolut nicht. Man könnte das auch einen handfesten Burnout nennen. Aber ich will keine Pause machen. Das würde mir einen Absprung noch mehr „versüßen“ und schmackhaft machen. Ich denke, ich muss nur etwas verändern. Vielleicht nicht mehr so viel den Kasper spielen, sondern einfach mal einen Schritt zurück machen und mit der Meute ziehen.

Momentan habe ich keine Idee, was ich machen soll. Schauen wir mal… Vielleicht habt Ihr ja die ein oder andere Idee? Schreibt es in die Kommentare.

10 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

    • Seldon Vestrit on 10. Februar 2019 at 23:58
    • Antworten

    Hey Neo,
    erster Comment in deinem Blog so far 😀 ist doch vollkommen verständlich. Auch ein Tapetenwechsel kann mal wichtig sein. Ich würde dir empfehlen bevor du eine Auszeit machst dich mal anderweitig umzusehen, vielleicht weg von den großen Blocks nach kleineren Gruppen um zu sehen. Wenn ich eines in der Zeit und bei alldem was ich inzwischen schon gemacht habe gelernt habe, dann, das das Spiel gerade dann am meisten spaß macht wenn man als kleine Gruppe einem Ziel hinterher Jagen kann. Dafür muss man manchmal leider auch etwas von der lieben und netten spielweise absehen 😀

    Wie auch immer, die alternative ist dir wirklich eine Auszeit zu nehmen. Entweder ruft das Spiel einen irgendwann eines Morgens wieder oder man kommt gar nichtmehr zurück. Du hast dir hier einen Ruf aufgebaut und wirst nicht so schnell vergessen werden, vorallem nicht dein Vermächtnis. Bin mir sicher das deine Jungs, Volker und die anderen, das was du einmal angefangen hast fortführen werden. Und eve ist ja letztlich auch nicht alles im leben, jetzt wo du verheiratet bist ist doch schließlich deine Familie Prio nummer eins… und so sollte es auch sein =)

    beste grüße,
    long time supporter Seldon o7
    Fly safe and keep head up

    • Amaterasu Chieve on 11. Februar 2019 at 0:50
    • Antworten

    Manchmal hilft es bei einem solchen „Burnout“ einfach mal, komplett von vorne anzufangen.
    zumindestens hat das bei mir bisher geholfen. einen neuen toon(auch mal als Alpha) ohne isk-unterstützung und mal was ganz anderes ausprobieren. manchmal hilft es einfach, die lust wieder anzufachen, wenn man ebend nicht mehr alle mittel zur verfügung hat, wie man es gewohnt ist.
    und wenn dann die lust wieder da ist, kehrt man zu seinem haupt-char zurück.

  1. Ich kann die sagen nach 11 Jahren, daß man einfach andere Hobbies braucht nebenbei. Ich logg mich gerne ein, ich rede auch neben dem Laufen (Sport) mit den CEOs anderen Corps in der Allianz. Und meist sind es die gleichen Probleme und Themen die auf einem zukommen. Weil halt Corps zerfallen und neue kommen. Irgendwann kommt halt der Punkt wo man sich nur drei bis viermal die Woche einloggt und sonst EVE irgendwie EVE sein lässt. Und ich bin jemand der keine EVE Pause an sich hatte. Vielleicht hilft es dir einfach mal Standgas rein geben, Entschleunigung, und einfach nur zocken,…. irgendwann jucken dann eh die Finger XD

  2. Hallo Neo,

    Das liegt aktuell etwas in der Luft. Immerhin hab ich auch versucht den Posten des FCs abzugeben da ich dieser Rolle nicht mehr gerecht werden kann. Dazu kommt, dass ich beruflich momentan unter permanenten Druck stehe und meine Abendschule noch nicht mal angefangen hat.

    Mein Lösungsansatz war es mir Urlaub zu nehmen. Ich komme nur noch online wenn es meine Zeit wirklich erlaubt und um bei Fratzengeballer live dabei zu sein.

    Vielleicht wäre ein gemütlicher eve Urlaub mal notwendig. Ich für meinen Teil freue mich schon wieder zurück zu sein und der unfähigste FC von Razor zu sein. (der Titel wäre noch zu haben)

    Lg dein AUTsmarted

  3. Hab nur ich den Eindruck oder geht ein neuer Grippevirus um der als Symptom auch noch ein „Kein Bock auf Eve“ Gefühl mitbringt?
    Neo, ich kann mir vorstellen warum du von Burnout sprichst, du hast dich als ein wichtiges Zahnrad im Getriebe der deutschen Eve-Community etabliert, will gar nicht schätzen wie viele newbies du für New Eden an land gezogen hast (hat CCP dir eigentlich mal Danke gesagt?). Wer sich so oft, so schnell dreht, den drückt es irgendwann immer mehr nach außen an den Rand, irgendwann ist man platt.

    Ich habe mich zur Pause entschlossen damit ich nicht von heute auf morgen komplett aufhöre. Das will ich nicht, Eve ist mir in all den Jahren doch irgendwie an Herz gewachsen. Oder noch besser ausgedrückt, die Menschen mit denen ich spiele (oder auch gegen) sind es die das Spiel für mich Lebendig machen. Ein endgültiges Ende schließe ich komplett aus (zumindest zur Zeit, wer weiß was Pearl Abyss vorhat). Und wer weiß, vielleicht fliegen wir uns im laufenden Krieg ja mal über den Weg 🙂

    • Tenger Kortel on 11. Februar 2019 at 18:54
    • Antworten

    Hi Neo,
    Tenger hier, der der immer in die G-fleet-Besprechung stolpert😲.
    Ich denke eine Pause auf unbestimmte Zeit wird dir gut tun. Ich bin jemand der häufig nur von Herbst bis Januar aktiv ist. So habe ich immer etwas Interessantes zu entdecken. Auch wenn ich mit dem Gonner immer unterwegs bin, habe ich auch so mein Zeiten.
    Ich denke es ist ist nicht gut für dich, dich zum spielen zu zwingen, sondern nur wenn du mal Abschalten musst. Ich denke das ist das Hauptziel von Spielen, eine Nebentätigkeit die sehr alternativ ist.
    Auch wenn ich noch so viel von dir lernen möchte, du solltest Hauptsächlich auf euch achten, denn wenn das Spielen dich negativ beeinflusst dann solltest du pausieren.

    Ich hoffe ich konnte dir helfen,

    Tenger

  4. Rund eine Woche nach dem AlignOutGoing-Blog nun auch Neovenator vom pod-express? Dramatisch finde ich, dass du von „voll Bock auf EVE“ Mitte Januar auf „gar kein Bock mehr“ Mitte Februar umschwenkst.
    Man zitiert sich ja nicht so gerne selber, aber das ist genau das Ausbrennen der „alten“ Content-Creatoren, was ich schon in mehreren Blogposts angesprochen habe.
    Es wächst einfach nichts (zuverlässiges) nach, weil Spieler sich heutzutage nicht mehr so „tief“ auf ein Spiel einlassen wollen und lieber die Kirschen vom Silbertablett nehmen. Das Resultat sind immer weniger Leute, die immer mehr Aufgaben übernehmen und dann teilweise bis zu 4 EVE-Termine pro Woche haben. Das ist auf Dauer und sehr verständlich einfach nur Erschöpfend. Ob man und wie man seine Energie dann in neue Leute investiert, die wahlweise nach dem 3ten Blogpost/Youtube-Video/Podcast oder Stream wieder in der Versenkung verschwinden stellt sich dann schon gar nicht mehr.

    Trotzdem Alles Gute Neovenator!
    Ich hoffe wir lesen auch in Zukunft noch den einen oder anderen Blogpost von Dir!

  5. Neo du soll stolz sein, was du alles aufgebaut hast, zB. Die Schweine. du hast ein kleine High Sec „Carebear“ corp zu einen 100+ member 0.0 Sec „PVP“ corp aufgebaut. Es ist klar das viel hilfe bekommen hast von verschiedene Corp members, aber ohne DICH wäre das alles nicht möglich.
    in den letzten 6 monat oder so, hast immer mehr aufgaben angenommen, so das EVE nicht mehr ein „Hobby“ war son dann richtig Arbeit.
    Man kommt heim von RL Arbeit und muss dann noch mal Arbeiten, nach a zeit wäre das zu viel für jeden mensch.

    Nehm dir ruhig ein verdiente Pause.

    Und wenn trotz zwischen durch vielleicht einloggen willst, kauf dir 100 gefittete frigates und flieg loss und Attack alles was dir in die quere kommt 🙂
    vielleicht macht das ein bissele spass.

      • Rhas Videll on 13. Februar 2019 at 17:01
      • Antworten

      Hi Neo,

      das meiste ist ja schon gesagt. Wenn EVE anstrengend wird, kann man ruhig mal die Reissleine ziehen. Und dann sind andere Sachen auch mal wichtiger, EVE ist eben auch nur ein Spiel.
      Zurückkehren ist ja jederzeit möglich und Pausen können durchaus kreativ sein.

      Im Januar hatte ich meine Durststrecke und schwupps hatte ich eine witzige Idee (schau mal ins Scheineforum), jetzt entdecke ich Seiten an EVE, die ich vorher völlig ignoriert hatte.

      Für Pausen muss man aufhören, aber nach der Pause kann man wieder anfangen – womit auch auch immer.😉

      Der Rhas

    • Chaka Chakalaka und seine vielen Alts ;) on 19. März 2019 at 10:11
    • Antworten

    Ja, das ist ein Virus der herumgeht 🙂 Ich bin ja auch infiziert. Insgesamt seit 2006 dabei, wird es bei mir auch immer weniger. Das schulde ich mehreren Faktoren, sowohl im Spiel, als auch im RL, als auch in anderen Spielen, die mittlerweile auf dem Markt sind… oder ewig in der Entwicklung bleiben 😉

    Und die nachrückenden Spieler sind nur noch Lemminge, die von einem unserer alten Hasen beschäftigt werden wollen. Ich habe in EVE seit ca. 2008 fast nur Neulingen das Laufen in EVE beigebracht. Wie sollen sie denn sonst in ihr Schiff kommen? 🙂

    Sehr bald sind die Noobs dann mit eigenen Ideen gekommen und haben mir so auch immer etwas zurückgegeben. Oder sie haben erkannt, daß EVE nicht ihr Spiel ist und sind weggeblieben, kommen aber fast ausnahmslos von Zeit zu Zeit für ein paar Wochen wieder 😉

    Heute verbringen einige mehr als ein Jahr in meinem Dunstkreis und warten immer noch darauf, mit mir die 5.000ste Damsel zu befreien. Macht auch Spaß, aber wird doch eintönig, wenn da nichts zurückkommt, sich nichts entwickelt bei denen.

    Dazu die Entwicklungen bei CCP… aber was schreibe ich hier… wir wissen das doch alle 😉

    Eigentlich wollte ich nur zustimmen, daß Neo nicht der einzige ist, dem es so geht.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.