Tyrannen im Nullsec

Greifen Strukturen und Piloten im 0.0 an. Die fast vergessenen Drifter.

In den Kantinen der großen Koalitionen im 0.0 dürfte so manches Nutellabrot mit der Schokoseite nach unten auf dem Boden liegen. Vorbei ist es mit der Ruhe, dem genüsslichen ratten im Supercap, und dem nuckeln mit Rorqual-Flotten an mondgroßen Asteroiden. Selbst der Anführer der Goons „TheMittani“ musste von der Couch hoch, sich in seinen Hermelin werfen und mit Zepter und Krone vor sein Volk treten, um die Situation zu bewerten. Musste man als 0.0 Bewohner vorher nur schauen, dass keine Gegner einen genervt haben, hat man jetzt das Problem dass NPC’s einem gewaltig in die Suppe spucken.

Die Drifter sind los. Man hatte sie schon fast vergessen, aber jetzt sind sie wieder zurück um uns allen auf die Nerven zu gehen. Das finden einige toll und wiederum andere könnten dankend darauf verzichten.

Wenn CCP eines ganz besonders gut kann, dann Dinge anfangen und nicht bzw. schlecht beenden. Wie oft wurde eine Storyline begonnen, die dazugehörigen NPC’s auf die Reise geschickt und dann wurde etwas anderes interessanter und das begonnene Projekt musste zugunsten eines neuen Projektes schnell ein Ende finden. Das hat uns die ewig gleichen Incusrsions der Sanchas beschert, die Forward Operating Bases der diversen Piratenfraktionen und neuerdings auch die Triglavians mit ihren Invasionen im HighSec. Nicht zu vergessen, die Sleeper im Wurmloch. Deren Technologie war die Grundlage für die Klontechnik in Dust 514. Seitdem herrscht bei denen auch nur noch Schweigen im Walde. Wobei diese NPC-Erfahrungen ja wenigstens gut zum Geld verdienen sind. Alles beginnt mit einem tollen Trailer und endet dann im ewig gleichen grinden von NPC’s. Irgendwie aber dann am Ende, ist es langweilig.

Die Drifter hingegen, die vor etlichen Monaten zum ersten mal auf der Bildfläche erschienen, fristeten irgendwie ein Stiefkind-Dasein. Bei denen tat sich irgendwie nichts. Da hatte man eine tolle Story angefangen und anscheinend nicht zu Ende erzählt. Oder wenn man das getan hat, dann vielleicht nur in den EVE Stories, die ich zugegebenermaßen nie lese. Ingame war auf jeden Fall von den Driftern weit und breit nichts zu sehen. Auch die Jove Observatorien, die überall in New Eden auftauchten, standen einfach da herum. Irgendwie machte die ganze Sache auf mich einen unfertigen Eindruck. Kurz tauchten noch mal ziemlich angekokelte Drifter-Flotten auf, wenn sie von den Triglavians den Arsch voll bekommen hatten. Das war aber auch schon alles. Ein Konflikt zwischen den Triglavians und den Driftern in New Eden wäre der nächste logische Schritt gewesen. Diesen Konflikt gab es aber nie. Stattdessen greifen die Triglavians New Eden an und die Drifter den NullSec. Wo da der Storytelling-Sinn liegt, eröffnet sich mir nicht, aber hey, dazu lese ich auch die EVE Stories auf der Website nie. Vielleicht ist da einfach etwas an mir vorbei gegangen.

Drifter Flotten greifen nun im großen Stil die Strukturen und Piloten der 0.0 Allianzen an und setzten dabei ihre überlegene Technologie ein. Die 0.0 Entitäten erwischte das ganze auf dem falschen Fuß und total überraschend. Ganz ohne Ankündigung legten die Drifter los. Eher untypisch für CCP, die Spieler so ins kalte Wasser zu stoßen. Es hat etwas gedauert, bis die 0.0 Allianzen darauf kontern konnten und zuerst sah es so aus, als habe man die Situation im Griff. Doch nun scheint sich die Aggressivität der Drifter noch einmal verstärkt zu haben, denn sie greifen nun flächendeckend im ganzen 0.0 an.

Das nervt die großen Koalitionen im 0.0 schwer, denn die wollen ihre Kriege führen und in Ruhe crabben. Wenn sie aber pausenlos ihre Strukturen gegen NPC’s verteidigen müssen, kommen sie nicht mehr dazu, sich gegenseitig die Lampe zu frisieren oder mit der Qualle an einem Asteroiden zu lutschen. Anscheinend nervt die großen Koalitionen das ganze so sehr, dass sie planen EVE Online zu schaden und sich so an CCP zu rächen. Manch einer nannte das ganze sogar eine Kriegserklärung an CCP. Wie ich las, wolle man wohl die Tradehubs wie Jita boykottieren. Die meisten Erze kommen aus dem 0.0. Das dürfte einen Anstieg der Kurse für Erze und allem was daraus produziert wird bedeuten. Quasi Burn Jita für BWL-Studenten.

Auf der einen Seite finde ich den neuen Content ganz nett. Wenn jetzt noch die Sleeper im Wurmloch-Space anfangen frei zu drehen, haben wir Gleichberechtigung in allen Segmenten. Vielleicht müsste sich im LowSec noch etwas ereignen, aber da kann man die Triglavians ja auch mal feucht durch wischen lassen.

Die Meinungen bzgl. der Invasionen teilen sich da schon stark. Die einen begrüßen es, die anderen haben richtig schlechte Laune und ich sehe schon den nächstenh Shitstorm auf CCP zu rollen. Ich persönlich weiß noch nicht, was ich davon halten soll, außer das CCP damit geschickt vom vorangegangenen Shitstorm abgelenkt hat, weil sich jetzt alle darauf fokussieren.

Was denkt Ihr? Ist der neue Drifter Content cool oder eher nicht?

1 Kommentar

  1. Definitiv cool!
    Ich bin gespannt wie sich das ganze weiterentwickelt. Vor allem finde ich gut, dass jetzt auch die ganzen Carebears, egal wo, vor die Tatsache gestellt werden, dass EVE eben keine gechillte Fluffy-Welt ist.

Schreibe eine Antwort zu Jezaja Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.