«

»

Feb 01

Rolle Rückwärts

DSC_0089

Alienware 15 weg – Alienware M17xR4 her.

Noch vor einiger Zeit hatte ich meinen alten Alienware M17xR4 von 2013 verkauft und mir einen aktuellen Alienware 15 besorgt. Die anfängliche Euphorie über die Neuanschaffung wich aber schnell der Ernüchterung. Schnell fing ich an meinen alten Alien zu vermissen und jeden Tag den ich mit dem neuen 15er verbrachte brachte mich der Entscheidung näher das Teil wieder abzustoßen.

Nervige Macro-Tasten:
Ich habe nichts gegen Macro-Tastenfelder. Wenn diese aber so angeordnet sind dass das gesamte Keyboard dadurch eine Reihe nach rechts rutscht und dadurch mein natürliches Tippverhalten so beeinflusst wird dass ich ESC drücke wenn ich F1 drücken möchte, dann geht mir das auf den Sack. Beim Schreiben rutschte ich pausenlos eine Zeile zur Seite. Ich orientiere mich am linken Rand der Tastatur um meine Fingerposition auf dem Keyboard zu bestimmen. Eine weitere Tastenreihe auf der linken Seite stört mich ungemein. Das Problem hatte ich schon zu G15-Zeiten.

Abtürzende Grafiktreiber:
Der Alien sollte zwischen der integrierten Intel HD und der Nvidia Karte hin und her schalten wenn Leistung benötigt wird. Die Realität sah aber so aus dass die Nvidia Treiber beim Start von EVE abstürzten und dann den gesamten Laptop mit in den Tod rissen. Er fror ein und bewegte sich nicht mehr. eine Lösung? Fehlanzeige. die Alienware Foren sind voll mit genervten Leuten die das gleiche Problem haben. Man kann nicht mal wie bei den alten Modellen eine Karte fest einstellen.

Hängen beim Boot:
Aus mir unerklärlichen Gründen hing der frisch installierte Alien beim booten von Windows 10 von einer SSD einfach so in einer Endlosschleife. Man sah das Windows Logo und den rotierenden Kreis. Mehr nicht. Man konnte ihn nur noch hart ausschalten.

Als ich neulich in eine Flotte wollte musste ich meinen Laptop geschlagene drei mal rebooten bevor ich EVE absturzfrei starten konnte. Das Maß war voll. Ich inserierte das Teil bei Ebay Kleinanzeigen und schlug es zum gleichen Preis los für den ich es gekauft hatte.

Der neue alte:
Schnell machte ich mich auf die Suche nach einem M17xR4. Er sollte aber etwas mehr Dampf haben als mein alter 17 Zöller. Der alte hatte nur eine GTX660M, 6GB RAM und ein 1600*900 Display. Der neue alte sollte Full HD, mehr RAM und eine bessere Grafikkarte haben. Wie durch Zufall entdeckte ich ein brauchbares Modell in nur 150 Kilometer Entfernung. Einen M17xR4 in Nebula Red mit 16GB RAM, einer 250GB Samsung SSD, einer 750GB HDD und einer Radeon 7970M in absolutem Top Zustand.

Was soll ich sagen. Manchmal ist das neueste eben doch nicht das beste. Der M17xR4 macht seinen Job zuverlässig. Bei dem aktuellen Alienware Laptop hat sich DELL definitiv nicht mit Ruhm bekleckert. Das hatten die auch bei den älteren Alienware Modellen, aber dank der Revision 4 welche ich habe, sind die Bugs alle ausgemerzt. Der aktuelle 15er ist erst bei Revision 2. Ende nächsten Jahres ist dann auch der endlich bugfrei.

Kommentar verfassen