«

»

Jul 16

Minern ohne Schägerei in der Stationsbar

Werden nach sechs Jahren aus dem Spiel genommen. Die ungeliebten Captain’s Quarters.

Damals, im Jahre 2011, als ich noch jung, hübsch, erfolgreich und leichtgläubig war, feierte ich die Einführung der Captain’s Quarters. Damals hieß die Zauberformel „Walking in Stations“. Jeder Kapselpilot in New Eden hatte diese Feuchte Phantasie, dass er eines Tages an einer Station docken und sich mit Gleichgeschwachsinnten an der Stationsbar auf ein Amarrianerbräu treffen und ein wenig Klönschnacken konnte.

Meine ganz persönliche Phantasie war es ja, dass man in die Quartiere von gedockten Kriegsgegnern gehen kann, den Kriegsgegnerpenner mit einem Faction-Schlagring in sein Pod prügeln und ihn mit seinem Schiff aus der nächsten Schleuse werfen könnte und wenn das nicht, dass man ihm wenigstens auf die altmodische Art und Weise an der Stationsbar die Scheiße aus dem Leib prügeln könnte. Leider wurden diese Phantasien nie verwirklicht.

Laut CCP sollen damit momentan gebundene Ressourcen frei und für die Weiterentwicklung anderer Aspekte von EVE Online eingesetzt werden. Ich für meinen Teil fände es zum Beispiel absolut prima, wenn man sich dem Rechte- und Rollenmanagement widmen würde. Da gäbe es imho einiges zu optimieren. Hoffentlich werden die frei gewordenen Ressourcen nicht für die Einbringung weiterer Skins eingesetzt. Die gehen mir nämlich langsam auf den Wecker. Keine Neuerung im Game ohne die Ankündigung von noch mehr Skins (yawn).

Ich persönlich kann die Entscheidung nachvollziehen. Man hat es versucht, man hat es nicht geschafft. Dann muss man auch so konsequent sein und den alten Zopf abzuschneiden. Ich bin gespannt was die Zukunft bei all den frei gewordenen Ressourcen *hust* uns in EVE -außer neuen Skins- so alles bescheren wird.

Schade finde ich allerdings, dass ich nun nie das Vergnügen haben werde, einem Kriegsgegner auf der Station die Lampe zu frisieren und ihm zu zeigen wo der Caldari die Locken hat.

Eine kleine Rorqual vor Spodumain Asteroid.

Nun dümpele ich schon ein paar Wochen im 0.0 herum und musste zwei Dinge feststellen. Erstens: Man kann hier regelrecht ISK drucken. Leute, die den ganzen Tag mit dem Carrier in irgendwelchen Sites stehen und eine Horde nach der anderen weg metern, verdienen sich hier eine güldene Nase. Selbst mit einer Rattlesnake kommt man beim ISK verdienen vor Lachen Abends nicht ins Bett.

Zweitens: Der 0.0 ist des Miners feuchte Traum. Das was ihr da auf dem Bildschirmfoto seht, ist eine Rorqual(!) neben einem Spodumain Asteroid. Der kleine Punkt darüber ist meine Skiff. Nur einer von sehr vielen. Wenn man das Glück hat mit seiner Barge in einer von Rorquals geboosteten Flotte unterwegs zu sein, geht einem vor Freude das blöde Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht, weil man sich einfach dumm und dusselig verdient. Und das mit Mining.

Wenn man seine Intel.Kanäle im Blick behält kann man im 0.0 um ein so viel entspannteres Ratten oder Minern durchziehen, als es im Highsec jemals möglich wäre. Keine CODE Spacken, die einen ganken, keine Stargate Russen die einen nach einer Mission mit 58 Catalysts aus der Golem ballern. Keine mKlappspaten Highsec-Corp, die einem das Gameplay für eine Woche versaut. Schlichtweg hat man absolute Ruhe und Kopfgelder auf die NPC Ratten, die einem die Freudentränen in die Augen treiben.

1 Ping

Kommentar verfassen