«

»

Jun 01

Delegation ist alles

Wurmoch-Paten und Rekruteure: Das Team hinter den Schweinen im Weltall

Die Aufgabe eine CEO ist die Delegation von Augaben an die richtigen Leute, nicht deren Ausführung. Diesen Satz habe ich in abgewandelter Form damals von einem der nettesten Chefs in meiner beruflichen Laufbahn mit auf den Weg bekommen. Als CEO der Schweine im Weltall habe ich das unendlich große Glück ein sehr kompetentes Team von Leuten im Rücken zu haben, die mich echt bei allem sehr unterstützen. Anders würde ich Oberprollnoob eh nicht klar kommen.

Ich bin eigentlich kein Freund davon Posten zu verteilen, weil ich alle Schweinchen als gleichwertig ansehe. Auch will ich nicht den Fehler begehen und jede Menge Direktoren-Pöstchen generieren. Dennoch kommt man ab und an nicht umher den ein oder anderen Posten zu erschaffen und an kompetente Leute zu vergeben.

Da ich im RL als Außendienstler in einem Softwarekonzern unter der Woche fast nie zuhause bin und dadurch die Rekrutierung neuer Piloten und die Einweisung der Wurmloch-Piloten in die Gepflogenheiten in Pandora beide stark gelitten haben, habe ich mich dazu entschlossen zwei wichtige Posten an ausgewählte Schweinchen zu vergeben.

Für neue Bewerber. Unser Rekruteur:
Frisches Blut belebt das Team und als Corp die im Highsec, im Wurmloch und im 0.0 jeweils ein Standbein hat werden wir immer attraktiver für Bewerber die sich in diesen Bereichen verwirklichen möchten. Da ich aber unter der Woche so gut wie nicht erreichbar bin und somit die Bewerber lange auf ein Gespräch warten müssen, macht diesen Job ab sofort Wuschelchen Vyvorant  (Auf dem Foto ganz rechts).

Für Pandora: Die Wurmloch-Lehrer:
Das Leben im Wurmloch erfordert spezielle Kenntnisse und Verhaltensregeln. Wie nenne ich mein Schiff? Wo finde ich Bookmarks von angrenzenden Wurmlöchern? Was muss ich im Intel Channel schreiben? Das sind alles Fragen die ein Neuling im Wurmloch nicht kennt. Die Piloten, welche im WH ihr Glück suchen werden ab heute von Jane Caffeinepowered Doe und Marcel Marstolt  eingeschult und mit dem nötigen versehen.

An dieser Stelle möchte ich mich bei den Freiwilligen bedanken, dass sie diese Aufgaben übernommen haben. Und nein, sie wurden nicht mit Waffengewalt dazu genötigt. Ganz im Gegenteil. Die drei haben sich ganz freiwillig gemeldet. Ich freue mich sehr über diese Entlastung. Mein Gameplay beschränkt sich zu 90% auf das Wochenende und selbst diese Zeit muss ich auch nach 11 Jahren EVE immer noch mit meiner Freundin in Einklang bringen. Da freut es mich sehr wenn Piloten diese wichtigen Aufgaben übernehmen, die vielleicht etwas besser erreichbar sind als ich.

Feedback & Fanpost:
Ab und an bekomme ich mal E-Mails von Spielern, die sich dafür bedanken dass ich diesen Blog hier schreibe. Manch einer verriet mir dass er inaktiv war und erst durch den Blog wieder „angefixt“ wurde sein Abo zu reaktivieren. Erst heute hatte ich wieder so ein Erlebnis. Da startete eine Convo mit einem Piloten, welcher sich dafür bedankte dass ich einen EVE Blog schreibe. Er spendete mir 500 Mio ISK und meinte „Macht ne gute Noob-Fleet“. Ich freue mich immer wie ein Schnitzel wenn ich Feedback zu meinem Blog bekomme, aber lasst mich euch eines sagen: Ich bedanke mich bei euch, dass ihr meinen Blödsinn überhaupt lest. Es gibt so viele sehr schöne und vor allem sehr viel sachlichere Blogs zu EVE als meinen. Ich bin derjenige, der hier zu danken hat und ich freue mich wenn ich euch ein wenig die Zeit vertreiben durfte.

So, jetzt ist aber genug geschleimt. Der nächste Beitrag dreht sich um meinen Jungfernflug der „46“. Ich muss noch ein paar Tage warten, bis ich endlich damit abdocken darf.

4 Kommentare

Zum Kommentar-Formular springen

  1. AUTsmarted

    Tja neo du weißt die Massen zu unterhalten. Weiter so.

  2. Alex

    Hab jetzt mit dem Neuling gesprochen und ich werde Deine Corp, zu deren Schutz ;D , nicht nennen. 😉 1 Tag in Eve und weiss Alles besser. ..als Jemand der 8 Jahre und 5 Accounts auf dem Buckel hat. Da krieg ich Hitzfrieseln 😀

    1. Neovenator

      Das erinnert mich an den Monokelmann. Der war in der ersten Woche schon extrem anstrengend. Profis verrieten ihm ein paar gute Drake Fittings, aber hey, was wussten die denn schon? Schließlich sind zwei Shieldbooster besser als einer o.O.

      1. Alex

        Da bleibt einen das ..fly safe.. im Halse stecken 😀 oder man sagt es mir einem süfisanten lächeln ^^

Kommentar verfassen